Preise für Smart Home Ausstattung geben nach

0

Die durchschnittlichen Preise für die Ausrüstung eines Musterhaushaltes mit Smart Home Geräten sind im Monat Juni leicht gesunken. Eine Smart Home Standardausstattung kostete im Juni rund zehn Euro weniger als im Vormonat. Die Preise für die günstigsten Geräte haben dagegen etwas angezogen. Die Schere zwischen Standard und Billigprodukten wird also etwas kleiner. Zu diesem Ergebnis kommt die monatliche Analyse der Preisentwicklungen durch home&smart, dem führenden unabhängigen Verbraucherportal für die Themen Smart Home, Internet of Things und E-Mobility. Die Experten haben dafür die Preisentwicklungen der wichtigsten Smart Home Produkte für die Standardausstattung eines Musterhaushalts analysiert.

„Der Markt der Smart Home Geräte ist in den letzten zwölf Monaten gekennzeichnet von einer steigenden Zahl von Anbietern und Produkten, sowie insgesamt sinkenden Preisen“, erläutert Thilo Gans, Geschäftsführer der homeandsmart GmbH zu den Ergebnissen der Analyse.

home&smart Preisindex: Intelligenter Haushalt wird im Juni etwas günstiger

Von Mai auf Juni sind die durchschnittlichen Preise für eine Standardausstattung mit intelligenten Geräten für einen Musterhaushalt insgesamt etwas gesunken. Im Mai war der home&smart Preisindex für den definierten Haushaltswarenkorb auf 2.935 Euro angestiegen. Im Vorjahresmonat Juni lagen die durchschnittlichen Preise noch bei 3.125 Euro.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]