LGs versorgt erste 2018 OLED TVs mit Google Assistant

0

Bereits zur Vorstellung des neuen 2018 OLED TV-Lineups hat LG zu einem späteren Zeitpunkt die Unterstützung des Google Assistant in Aussicht gestellt. Die Regionen USA, Großbritannien, Kanada sowie Australien werden jetzt schrittweise mit dem Sprachassistenten ausgestattet. Eine Integration in Deutschland soll aber noch 2018 folgen.

Den Grund für die Verzögerung ist wohl eher bei Google selbst, als bei LG zu suchen. Die Entwicklung der deutschen Spracherkennung schreitet weiter voran, gestaltet sich aber schwieriger als die englische Version. Auch andere Hersteller wie Philips oder Sony warten bereits seit längerer Zeit auf die finale SDK-Version des Assistenten, damit dieser in die neuen TV-Geräte integriert werden kann.

LG erweitert das Einsatzgebiet des Sprachassistenten über seine ThinkQ-Plattform. Damit sollen sich dann auch Soundbars fernsteuern oder Bildmodi wechseln. Auch Sprachbefehle mit kompliziertem Kontext sollen damit möglich sein. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]