LG gibt Geschäftsergebnis für das zweite Quartal 2018 bekannt

0

LG Electronics (LG) gab heute für das zweite Quartal 2018 einen konsolidierten Umsatz von 15,02 Billionen KRW (13,9 Milliarden US-Dollar) und einen operativen Gewinn von 771 Milliarden KRW (715,1 Millionen US-Dollar) bekannt. Im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum lag der Umsatz um 3,2 Prozent höher, und das operative Ergebnis stieg um 16,1 Prozent. Eine starke Profitabilität in den Bereichen Home Appliances & Air Solutions sowie bei Home-Entertainment-Produkten der Premium-Klasse glich operative Verluste im Geschäft mit Fahrzeugkomponenten und in der Mobilkommunikation aus.

Die LG Home Entertainment Company, zu dem die TV-Sparte gehört, meldete für das zweite Quartal einen Umsatz von 3,82 Billionen KRW (3,54 Milliarden US-Dollar) und einen operativen Gewinn von 407 Milliarden KRW (377,48 Millionen US-Dollar). Aufgrund der soliden Verkäufe von Produkten wie LG OLED TV, SUPER UHD TV und anderer Premium-Produkte stieg der Umsatz gegenüber dem zweiten Quartal 2017 um 4,1 Prozent an. Der operative Gewinn stieg gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres um 44,1 Prozent. Somit erzielte das Unternehmen wie bereits im ersten Quartal 2018 erneut eine zweistellige operative Gewinnmarge. Für die zweite Jahreshälfte wird vor allem wegen der wirtschaftlichen Schwäche in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Afrika eine rückläufige Nachfrage im internationalen TV-Markt erwartet. Das Unternehmen will seine solide Gewinnstrategie durch noch stärkere Verkäufe von Premium-Produkten und durch Verbesserungen in der Kostenstruktur fortsetzen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]