KEF Gravity One (Test)

0

Der Name „Gravity“ dieser Kompaktbox ist bezeichnend, denn das kleine Gerät (5,6 x 21,5 x 6,3 cm) beansprucht kaum Platz, besitzt mit 780 Gramm jedoch ein überraschend hohes Gewicht. Das ist dem hochwertigen Innenleben geschuldet, welches von HiFi-Experte KEF stammt: Neben einem Mittel- und Hochtöner (jeweils mit 50 mm Größe) finden obendrein zwei ABR-Passiv-Tieftöner Platz im engen Gehäuse. Für die äußere Erscheinung zeichnet Porsche Design verantwortlich, die das Innere in eine gebürstete Aluminiumhülle fassen. Die macht das Gerät zum stylischen Blickfang auf jedem Schreibtisch oder Sideboard. Der Lautsprecher lässt sich entweder per Bluetooth-Verbindung oder (etwas umständlich) per Klinken-Anschluss an der Unterseite ansprechen.

An der Oberseite gibt es sechs gut zugängliche Tasten: Einschalter, Lautstärkeregler, Bluetooth-Anbindung, Stummschaltung sowie eine kombinierte Play/Anruf-Taste. Letztere dient nicht nur zum Stoppen von Musik, sondern auch zum Entgegennehmen von Telefonaten an einem per Bluetooth verbundenen Handy. An der eng gestalteten Unterseite verstecken sich Netzanschluss, 3,5-mm-Aux-Eingang sowie ein USB-Port. Letzterer dient dazu, Mobilgeräte aufzuladen. Dank eingebautem Akku offeriert das Gravity One bis zu zehn Stunden Musikvergnügen. Als Fernbedienung muss das Smartphone herhalten. 

Durchdachte Technik

Der mit 380 Euro nicht gerade zu den günstigen Bluetooth-Vertretern gehörende Gravity One gibt ein angenehmes Klangbild aus und strahlt den Sound nach oben aus. So wird der gesamte Raum gleichmäßiger mit Schall versorgt. Ebenso raffiniert: Die Basskanäle sind nach unten gerichtet, weshalb der Tisch als Abstrahlfläche genutzt wird. Doch gerade der Bass erweist sich als etwas schwachbrüstig, der Resonanzraum ist bei dieser Baugröße einfach zu klein. Ansonsten überzeugt jedoch die klare Soundkulisse mit guten Höhen und sauberen Spitzen. Nur bei hohen Lautstärken fällt eine leichte Verzerrung im Klangbild auf. Auch hätten wir uns zumindest rudimentäre Einstellmöglichkeiten für den Ton gewünscht.

Der Testbericht KEF Gravity One (Gesamtwertung: gut, Preis/UVP: 380 Euro) ist in audiovision Ausgabe 4-2018 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

AV-Fazit

gut

Der edle Bluetooth-Speaker bringt guten Sound fürs Büro. Allerdings hat das Porsche Design seinen Preis.
Thomas Stuchlik

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]