Blu-ray-Test: Das Ding aus einer anderen Welt

vom 03.05.10 | 14:59

Blu-ray-Test: Das Ding aus einer anderen WeltWissenschaftler einer Forschungsstation am Südpol stoßen auf ein sich immer wieder veränderndes außerirdisches Ungeheuer. Schon bald müssen sich die Männer fragen, wer von ihnen bereits mit dem Alien infiziert ist. John Carpenters geniales Remake des SciFi-Horror-Klassikers von 1951 ist trotz FSK16-Freigabe ungeschnitten (siehe Fakten-Check).                                      

Bildqualität:
Die mangelnde Kantenschärfe und die Detailarmut, die auch auf den übermäßigen Einsatz eines Rauschfilters zurückzuführen sein dürften, ersticken HD-Wow-Momente im Keim. Richtig scharf wirkt der Cinemascope-Transfer nur bei Nahaufnahmen (81:44, 82:47). Trotz niedrigem Verschmutzungsgrad reicht es so nur für drei Punkte.

Tonqualität: Der 5.1-Upmix verfügt über eine hohe Direktionalität, wie die Eröffnungsszene eindrucksvoll belegt. Passend zu den Geschehnissen auf der Leinwand werden die jeweiligen Boxen angesprochen. Auch die Dialoge kommen einzig aus dem Center und übersprechen nicht in die Fronts. Der dünnen Musik und den teils kratzigen Effekten hört man allerdings das Alter in jeder Einstellung an.  

Extras: Regisseur John Carpenter und Hauptdarsteller Kurt Russell liefern einen der besten Audiokommentare aller Zeiten ab. Produziert wurde der Track, wie übrigens das komplette Bonusmaterial, für die amerikanische Laserdisc aus dem Jahr 1995. Mindestens genauso empfehlenswert ist die 84-minütige Retro-Dokumentation "Der Terror nimmt Gestalt an". Dazu gesellen sich Texttafeln, Bilderagalerien, der Kino­trailer und ein Bild-in-Bild-Track, der allerdings nur das vorhandene Bonusmaterial wiederverwertet.

Blu-ray-Test: Das Ding aus einer anderen Welt
Die Bild-in-Bild-Spur recycelt lediglich bekannte Inhalte.


Die Wertung   
Film
6 von 6 Punkten
Bildqualität
3 von 6 Punkten
Tonqualität
3 von 6 Punkten
Bonusmaterial
4 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten
 
Anbieter
Universal
Originaltitel
The Thing
Laufzeit
108
FSK
ab 16 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Wende-Cover ja
BD-Live nein
Ton Deutsch
DTS 5.1
Ton Englisch
DTS-HD Master Audio 5.1 
Erhältlich ja

 
Dieser und viele weitere Blu-ray- und DVD-Tests sind in der audiovision 5/2010 erschienen.  


 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

22.04. 2014 | 15:42

Blu-ray-Test: Joe Cocker – Fire it up – LiveErstmals erscheint ein aktueller Konzertmitschnitt von Joe Cocker auf Blu-ray. Die im April 2013 aufgezeichnete Show in der Kölner Lanxess-Arena umfasst neben Songs zum aktuellen Album „Fire it up“ auch viele seiner größten Hits.
Den ganzen Beitrag lesen

22.04. 2014 | 15:38

Blu-ray-Test: Joe Bonamassa – Royal Albert HallMit seiner „Tour de Force“ durch London ließ Kult-Blues-Rocker Joe Bonamassa im März 2013 in vier Gigs seine Karriere Revue passieren. Jeder Abend stand unter einem anderen Motto: die frühen Jahre, Blues, Rock’n’Roll und ein „Best-of“ seines Repertoires.
Den ganzen Beitrag lesen

17.04. 2014 | 15:47

Blu-ray-Test: Reise zum Mittelpunkt der ErdeDie spannende Wissenschafts-Doku der BBC erforscht   den Kern unseres Planeten, der so heiß wie die Sonnenoberfläche und so groß wie der Mond unseren Planten am Laufen hält. Je nach Quellmaterial sehen Realaufnahmen des 1,78:1-Transfers mal knackig und  detailreich, mal nach DVD aus.
Den ganzen Beitrag lesen

17.04. 2014 | 15:43

Blu-ray-Test: Eureka –   Die komplette SerieDas US-Städtchen Eureka versammelt die klügsten Köpfe der Welt, um in geheimen Wissenschafsprojekten die Zukunft zu gestalten. Dabei geht mehr schief, als Sheriff Carter (Colin Ferguson) recht ist. Bisher gab es die verrückte SciFi-Serie nur auf DVD, jetzt erscheinen alle fünf Staffeln in einer limitierten Gesamtbox auf Blu-ray.
Den ganzen Beitrag lesen

16.04. 2014 | 09:59

Blu-ray-Test: Ice Age – Giganten der EiszeitMit tollen CGI-Effekten erweckt die 3-teilige BBC-Doku die letzte Eiszeit wieder zum Leben. Gezeigt werden die Riesen jener Ära: Säbelzahnkatzen, Höhlenbären und das Mammut.
Den ganzen Beitrag lesen

16.04. 2014 | 09:56

Blu-ray-Test: The Wildest DreamIn den 1920ern verschwand George Mallory bei der Besteigung des Mount Everest. 75 Jahre später findet Bergsteiger Conrad Anker seine Leiche – und beschließt auf Mallorys Spuren selbst den Gipfel zu erklimmen.
Den ganzen Beitrag lesen

10.04. 2014 | 10:00

DVD-Test: Taxi – Season 1Neun Jahre nach der US-Veröffentlichung erscheint die mit vier Golden Globes ausgezeichnete Sitcom über einen Haufen skurriler Typen (u.a. Danny DeVito) bei uns auf DVD. Da der Transfer vom 35mm-Original stammt, ist das DVD-Bild schärfer und kontrast­reicher als bei 90er-Jahre-Genrekollegen wie "Frasier", die von NTSC-Videoquellen stammen.
Den ganzen Beitrag lesen


Kommentare zu diesem Artikel (einloggen zum Schreiben):

Kommentar schreiben
  • Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Sicherheits-Code:
 

Aktuelle Heimkino-Meldungen

aktuelle Tests

audiovision - Ausgabe 04/14

Die neuesten Threads im Forum

Forum

Zum audiovision-Forum

Geräte im Messlabor

aktuelle Tests

Die neuesten Heimkinos unserer User

aktuelle Tests
Home Theater PCvom 22.06.2009
Oberklasse
Dropzonevom 20.04.2009
Luxusklasse
Blueraycinemavom 03.04.2009
Luxusklasse
Lieblingsraumvom 23.02.2009
Luxusklasse
Matrix Cineloungevom 22.01.2009
Oberklasse