DVD-Test: Transformers - Special Edition

vom 22.03.09 | 12:00

Transformers CoverDank seiner Top-Verbindungen zum Pentagon durfte Michael Bay als erster Regisseur 1998 für "Armageddon" den US-Tarnkappenbomber B2 filmen. Auch in "Transformers" erleben Waffen­innovationen wie F22-Kampfjets und Osprey-Heli­kopter ihre Leinwandpremiere. Allerdings legt die Army Wert auf die Tatsache, dass für den Dreh keine Steuergelder flossen.

Trotzdem kann man der Bombast-Realverfilmung der gleichnamigen Zeichentrickserie aus den 80ern eine Glorifizierung der US-Militärmaschinerie nicht absprechen. Wer damit kein Problem hat, wird an der fast zweieinhalbstündigen Zerstörungsorgie seine helle Freude haben. Nie ging auf der Leinwand etwas so spektakulär zu Bruch wie hier. Und selbst die Schauspieler gehen in den CGI-Effektorgien nicht völlig unter. Die Story ist bei der Vorlage natürlich Banane.

Als Sam (Shia LaBeouf) seinen ersten fahrbaren Untersatz kauft, ahnt er nicht, dass der Wagen ein Autobot ist – ein transformierbarer Roboter. Die gutmütigen Autobots hat es auf der Suche nach einer uralten Energiequelle auf die Erde verschlagen. Doch auch ihre Feinde, die bösen Decepticons, haben es ebenfalls auf das Relikt abgesehen.

Angesichts eines Einspiels von 703 Millionen Dollar (siehe Kasten Seite 58) verwundert die hervorragende Sonderausstattung nicht. Neben einem Audiokommentar mit einem hörbar gut aufgelegten Michael Bay bieten neun werbefreie Featurettes mit einer Gesamtlaufzeit von gut zwei Stunden einen tollen Einblick in die 150 Millionen Dollar teure Produktion. Teil 2 ist übrigens schon in der Mache und kommt am 29. Juni 2009 in die Kinos.  Auch als
Single-Disc und HD-DVD erhältlich. (ce)

Bildqualität: Trotz starker Farbfilter (warme Gelbtöne) im ersten Filmdrittel und einem bewusst überzogenen Kontrast, sieht der defektfreie Transfer einfach klasse aus. Egal ob aufwändige Animationen oder detailreiche Landschaftspanoramen, ob Tag oder Nacht – alles ist knackscharf.    

Tonqualität: Die 5.1-Abmischung fegt einen glatt vom Hocker! Mit brachialer Dynamik sausen Raketen, MG-Salven und umherfliegende Explosionssplitter um die Zuschauerohren. Surround-Highlight sind die Robo-Transformationen. Auch wenn Explosionen noch einen Tick bassgewaltiger klingen könnten, reicht es für die volle Punktzahl.             

Extras: Disc 1: Audiokommentar mit Michael Bay; Disc 2: "Eine heiße Geschichte" (8:33), "Menschen als Alliierte" (13:10), "Ich kämpfe gegen gigantische Roboter" (13:59), "Schlachtfeld" (13:34), "Der Aufstieg der Roboter" (13:39), "Die Autobots" (19:59), "Angriff der Decepticons" (14:31), "Hintergründe des All Spark" (16:58), "Der Angriff von  Skorponok" (8:52), "Konzepte" (2:10), Trailer, Easter Eggs.
             
Fazit: Michael Bays rasante Realverfilmung der 80er-Jahre-Zeichentrickserie setzt nicht nur Maßstäbe in Sachen Tricktechnik, sondern bietet auch  perfekte Popcorn-Unterhaltung. Der beste Blockbuster des Jahres.   

Transformers Szene1
Die Schöne und das Biest: kantige Roboter...
 
Transformers Szene2
...und Sams kurvige Freundin (Megan Fox).


Die Wertung   
Film
6 von 6 Punkten
Bildqualität
6 von 6 Punkten
Tonqualität
6 von 6 Punkten
Bonusmaterial
5 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten
 
Anbieter
Paramount
Originaltitel
Tranformers
Laufzeit
138 Minuten
FSK
ab 12 Jahren
Bildformat 2,35:1 (anamorph)
Ton Deutsch
Dolby Digital 5.1
Ton Englisch
Dolby Digital 5.1
Erhältlich ja

 
Diesen und zahlreiche weitere Blu-ray- und DVD-Tests finden Sie in der audiovision 1-2008.


 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

28.08. 2014 | 11:01

Blu-ray-Test: Suits – Season 1Die erfahrene Kommissarin Vera Stanhope (Brenda Blethyn) und ihr junger Kollege Joe Ashworth (David Leon) lösen kniffelige Verbrechen. Gepflegte Krimi-Kost mit gewohnt britischer Raffinesse. Staffel 1 birgt vier je rund 90 Minuten lange TV-Filme.
Den ganzen Beitrag lesen

29.10. 2013 | 10:59

DVD-Test: Drawn Together – Season 1Alkohol, Sex, Gewalt: Die derbe Zeichentrickserie des TV-Senders Comedy Central zeigt, was passiert, wenn Comic-Figuren in eine 'Big Brother'-Reality-Show gezwängt werden. Bereits 2011 erschien eine Komplett-Box, jetzt veröffentlicht Polyband die drei Staffeln auch einzeln.
Den ganzen Beitrag lesen

21.10. 2013 | 17:11

DVD-Test: Real Humans – Season 1Im Schweden der Zukunft erledigen menschenähnliche Roboter die alltägliche Arbeit. Einige der sehr real wirkenden Maschinen revoltieren, um ein Eigenleben in Freiheit zu führen, andere verfolgen größere Ziele: den Mensch als dominierende Lebensform abzulösen.
Den ganzen Beitrag lesen

16.10. 2013 | 10:52

DVD-Test: Immer wieder Jim – Season 1Mit Humor, Einfallsreichtum und Unverfrorenheit stellt sich Jim (James Belushi) dem alltäglichen Wahnsinn des Familienlebens. Seine 15 Jahre jüngere Frau (Courtney Thorne-Smith) versucht ihrem sturen, aber liebevollen Mann Paroli zu bieten. Natürlich gibt es auch ein paar aufgeweckte Kinder.
Den ganzen Beitrag lesen

15.10. 2013 | 17:04

Blu-ray-Test: The Walking Dead – Special Uncut Version – Season 1Trotz 18er-Freigabe war die Erstauflage (Test in audiovision 11-2011) der mittlerweile Kultstatus genießenden Zombie­Serie geschnitten (verteilt über vier Episoden fehlten 45 Sekunden). Die neue Version ist ebenfalls ab 18 Jahren freigegeben und uncut – das verstehe, wer will.
Den ganzen Beitrag lesen

15.10. 2013 | 16:27

DVD-Test: Veep – Season 1Im Gegensatz zum Präsidenten muss Vizepräsidentin Selina Meyer (Julia Louis-Dreyfus) nicht regieren, sondern nur repräsentieren. Dumm nur, dass die attraktive Mitvierzigerin kaum den Mund aufmachen kann, ohne etwas Peinliches oder Missverständ­liches zu sagen. Zudem ist ihr Stab nicht gerade mit Geistesgrößen besetzt. Kurzweilige Polit-Sitcom, die im Original dank Pay-TV-Ausstrahlung mit etlichen Kraftausdrücken aufwartet.
Den ganzen Beitrag lesen

16.08. 2013 | 15:54

DVD-Test: Stingray – Season 1Stingray reist durchs Land, um das Verbrechen zu bekämpfen und Menschen in Not zu helfen. Die Mischung aus "Knight Rider" und "Miami Vice" brachte es nur auf 23 Folgen. Obwohl auf dem Cover "digitally remas­tered" steht, ist das 4:3-Bild nicht sonderlich scharf und oft verrauscht. Dafür halten sich Dropouts im Rahmen.
Den ganzen Beitrag lesen


Kommentare zu diesem Artikel (einloggen zum Schreiben):

Kommentar schreiben
  • Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Sicherheits-Code:
 

Aktuelle Heimkino-Meldungen

aktuelle Tests

audiovision - Ausgabe 12/14

Die neuesten Threads im Forum

Forum

Zum audiovision-Forum

Geräte im Messlabor

aktuelle Tests
eingestellt am: 29.09. 2014 | 09:57

Onkyo TX-NR 838 - AV-Receiver für 1.200 €

Onkyo TX-NR 838 - AV-Receiver für 1.200 €Als erster Receiver bietet Onkyos neuer THX-Select-Receiver TX-NR 838 nicht nur HDMI 2.0, sondern akzeptiert den für UHD wichtigen Kopierschutz HDCP 2.2.

Der TX-NR 838 ist dank seiner innovativen HDCP-2.2-Unterstützung (Kasten rechts), wofür es von uns gleich mal das entsprechende Prädikat gibt, für die Ultra-HD-Zukunft besser gerüstet als sein Vorgänger (Test in audiovision 9-2013). An anderer Stelle bekommt der Käufer hingegen weniger: So fehlt der Audio-Equalizer, was wertvolle Punkte kostet.

eingestellt am: 26.09. 2014 | 13:21

Onkyo TX-NR 737- AV-Receiver für 900 €

Onkyo TX-NR 737- AV-Receiver für 900 €Onkyos TX-NR 737 begeistert neben gutem Klang durch viele Neuheiten wie Dolby Atmos und HDCP 2.2: Da kann die UHD-Zukunft kommen. 


Mit 900 Euro ist Onkyos TX-NR 737 nach dem 636 (Test in audiovision 8-2014) aus gleichem Hause der derzeit günstigste Verstärker, der Dolbys neues 3D-Tonformat Atmos beherrscht. Dank HDMI 2.0 und HDCP 2.2 ist der „THX Select 2 Plus“-zertifizierte Receiver zudem für die 4K-Blu-ray gerüstet, die 2015 auf den Markt kommen soll.  

Die neuesten Heimkinos unserer User

aktuelle Tests
Home Theater PCvom 22.06.2009
Oberklasse
Dropzonevom 20.04.2009
Luxusklasse
Blueraycinemavom 03.04.2009
Luxusklasse
Lieblingsraumvom 23.02.2009
Luxusklasse
Matrix Cineloungevom 22.01.2009
Oberklasse