inakustik präsentiert aktiven Stromverteiler AC-3500P mit Parallel-Filter-Technik

0

Die neue Referenz Power Station AC-3500P von in-akustik unterdrückt laut Hersteller zuverlässig uner­wünsch­te Störungen aus dem Stromnetz.

Im Kern des aktiven Stromverteilers befindet sich ein auf audiophile Belange fein abgestimmter und  Parallel-Filter, der lästige Interferenzen sowohl aus dem Stromnetz als auch von den angeschlossenen Geräten selbst effektiv ableiten soll, ohne die Energie­versorgung einzuschränken.

Unterstützt wird dies durch das gedämpfte Sub-Chassis, welches die von der 50-Hz-Netzfrequenz verursachten mechanischen Schwingungen der Filterbauteile dämpft. Die sternförmige Verteilung sorgt zusätzlich für eine homogene Versorgung aller angeschlossenen Komponenten.

Beherbergt ist die Technik in einem soliden Metallgehäuse mit gebürsteter schwarz oder silbern eloxierter Aluminium-Front. Auf der Rückseite stehen sechs hochwertige Steckdosen zur Verfügung. Dank der zentralen Hochstrom-Netzanschlussdose (IEC C20) kann die Zuleitung bei Bedarf bequem ausgetauscht werden – z. B. durch ein längeres Kabel.

Der integrierte Überspannungsschutz schützt die angeschlossenen „Schatzkästchen“ vor alltäglichen Spannungsspitzen und über die „Power“-Taste auf der Frontseite lassen sich die Steckdosen ein- und ausschalten.

Der Betriebszustand wird über eine elegante, indirekte LED-Beleuchtung unterhalb der Gerätefront angezeigt: Weiß bedeutet, das Gerät befindet sich im Stand-by-Modus, bei blauem Licht ist die Power Station eingeschaltet und die Steckdosen sind aktiv.

Die neue Power Station AC-3500P präsentiert in-akustik auf der HIGH END in München im Atrium 3.1, Raum D104.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]