Höchste Messgenauigkeit – Fuba kommt mit neuen Kombi-Messempfängern

0

Einfachste und verständliche Signalbewertung und absolut innovative Messverfahren – mit den neuen Kombi-Messempfängern Fuba DAM 106 UD und Fuba DAM 106 UDO ermöglicht das Münsteraner Unternehmen höchste Messgenauigkeit und die Einrichtung absolut fehlerfrei funktionierender Anlagen.

Beide Messempfänger sind ausgestattet mit einem UHD-Decoder zur Darstellung ultra-hochauflösender Bildinhalte und können die Empfangsarten DVB-S/-S2, DVB-C, DVB-T/-T2 und DAB+ messen und analysieren. Die Handhabung beider Geräte ist sehr einfach und selbsterklärend.

Der Fuba DAM 106 UDO entspricht in der Grundausstattung dem DAM 106 UD. Zusätzlich verfügt er aber über eine Erweiterung des DVB-C-Frequenzbereiches bis 1.214 MHz und über ein optisches Messmodul. Damit ist der Messempfänger für die zukünftigen Anforderungen im BK-Bereich gewappnet. Mit dem optischen Messmodul ist es möglich, Lichtleiter-Antennenverteilungen zu messen und zu bewerten.

„Mit den neuen Kombi-Messempfängern Fuba DAM 106 UD und DAM 106 UDO bringen wir sehr innovative und absolut serviceorientierte Technik auf den Markt“, so Fuba-Geschäftsführer Rainer Hoffmann. „Allein die übersichtlichen Displays ermöglichen einfachste Signalbewertung und auch die Dokumentation von Messwerten z.B. für Bauherren ist noch nie so leicht gefallen.“

Beide Kombi-Messempfänger ermöglichen dank der Scanfunktion die sichere Satellitenkennung, direkte Programmierung von Einkabel-Antennendosen und Signalgüteüberwachung mit dem Datagrabber.

Der Fuba DAM 106 UD und der DAM 106 UDO werden in einem stabilen Kunststoffkoffer mit einer hochwertigen Messleitung, optischen Messkabeln SC/APC-FC/PC und SC/APC-SC/APC (UDO), Netzteil und Tragegurt ausgeliefert. Die umfangreiche Bedienungsanleitung erklärt sehr verständlich alle Funktionen und Fähigkeiten der beiden Kombi-Messempfänger.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]