Grundig GSB 750 (Test)

0

Mit 150 Euro ist Grundigs GSB750 im unteren Drittel der Bluetooth-Preisskala angesiedelt. Da steht zu befürchten, dass man in Sachen Ausstattung eher ein Sparmenü vorgesetzt bekommt. Und in der Tat fällt die Anschlussvielfalt an der Rückseite des Gehäuses mit nur einem AUX-Eingang übersichtlich aus, auch eine WLAN-Funktion sucht man vergebens. Über den USB-Ausgang lassen sich Handys und Tablets laden, was in unserem Test allerdings erst mit dem zweiten Kabel funktionierte.

Der Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh benötigt 3 Stunden zum Laden und bietet bis zu 10 Stunden Musikvergnügen, das Netzteil sowie ein 3,5-mm-AUX-Kabel gehören zum Lieferumfang. Der große Anschaltknopf auf der Gehäuseoberseite des 1,5 Kilo schweren Geräts fährt beim Drücken aus, ein blaues Licht informiert über die Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet. Das sieht zwar schick aus, führt aber in dunkler Umgebung dazu, dass Bedien-Symbole durch Spiegelung auf dem Kunststoffgehäuse eher schwer zu entziffern sind.

Die Verbindung via Bluetooth verlief in unserem Test reibungslos. Per Start/Stop-Knopf und kleinschrittiger Lautstärkeregelung lässt sich die Wiedergabe direkt am Speaker steuern, die Songauswahl und der Rest findet aber am Zuspielgerät statt. Dank eingebautem Mikrophon lässt sich der Lautsprecher auch als Freisprechanlage nutzen. Vorbildlich: Verbindet man zwei GSB750 über Bluetooth miteinander, kann man auf Stereo-Betrieb umschalten. Sogar eine Koppelung von bis zu 5 Geräten für Multiroom-Lösungen ist möglich.

Hohe Lautstärke

Die 9,1 x 13 x 25,4 Zentimeter große Box überraschte mit einem hohen Maximalpegel, allerdings klang Musik bereits bei gehobener Zimmerlautstärke verzerrt und für unsere Ohren zu hell. Bei niedrigeren Pegeln brachte der Klangkasten Stimmen und Instrumente zwar sauberer, aber nicht übermäßig natürlich ans Ohr. Das verbaute Tieftonmodul liefert akzeptable Bässe, riss allerdings keine Bäume aus – was angesichts des Gehäuse-volumens und des Preises aber nicht verwundern darf. In Sachen Feinzeichnung ließ der kompakte Lautsprecher zu wünschen übrig, insbesondere Höhen klangen wenig differenziert.            

           

Der Testbericht Grundig GSB 750 (Gesamtwertung: befriedigend, Preis/UVP: 150 Euro) ist in audiovision Ausgabe 4-2018 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]