Gleicher Titel – Anderer Film

0

Filme mit dem selben Titel sind im Zeitalter der Remakes keine Seltenheit – gleichnamige Streifen ohne Bezug zueinander findet man hingegen seltener, aber es kommt vor. Hier einige prominente Beispiele.

So ist „Bad Boys“ (1996) nicht nur eine weltberühmten Kumpel-Cop-Komödie mit Will Smith und Martin Lawrence, sondern auch ein Jugendknast-Drama (1983), in dem sich Sean Penn gegen seine Mitinsassen behaupten muss. Auch der Vampir-Hit „Twilight“ (2008)  hat einen, zumindest im Original, weit weniger bekannten Namensvetter – und das obwohl sich der Cast des Detektivkrimis aus dem Jahr 1998 mit Susan Sarandon, Gene Hackman und Paul Newman sehen lassen kann. Gleiches gilt für den Spionage-Thriller „The Avengers“ (1998) mit Uma Thurman und Ralph Fiennes (Bild): Über dessen Einspiel von 48 Million US-Dollar können die Kollegen von Marvel mit ihren 1,5 Milliarden nur müde lächeln. In Sachen Bekanntheit kann der Horrorstreifen „Shapeshifter“ (Test hier) zwar nicht konkurrieren, mit drei Doppelgängern hat er aber die Nase vorn.

Diesen Artikel teilen

Antworten