Suche

Produkte

Anmelden

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: audiovision Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. März 2010, 10:51

Diskussion zum Test des Panasonic DMR-BS 850 in audiovision 4-2010

Hier können Sie sich mit anderen Mitgliedern und der audiovision-Redaktion über den Test des Panasonic DMR-BS 850 austauschen.





Viel Spaß!



Die Redaktion betreut diesen Thread bis zum Erscheinen der nächsten

Ausgabe der audiovision.

2

Samstag, 27. März 2010, 13:34

Ist es eigentlich möglich, mit einem entsprechenden ac-Modul Sky und Sky HD zu empfangen?

Viele Grüße aus dem Norden

3

Samstag, 27. März 2010, 18:35

Ja, ich habe es schon gesehen. Wobei ich nicht ganz sicher bin, ob es ein normales Alphacrypt war oder etwas anderes.
Solange die Karten in einem solchen Modul laufen, dürfte es keine Probleme geben. Wenn Sky irgendwann auf CI+ umstellt, muss man abwarten. Eventuell lassen sich dann die Aufzeichnungen nur auf Harddisc speichern, nicht brennen.

4

Montag, 29. März 2010, 17:42

Hallo Uli,



vielen Dank für die Info!! :)

5

Dienstag, 6. April 2010, 22:26

Hallo AV-Redaktion und Forum,

nach dem vielen Lob in der aktuellen AV-Ausgabe, habe ich mich für den DMR-BS750 ("nur" 900€ im Fachhandel) als SAT-Receiver mit HD-Aufnahmefunktion entschieden, da ich gerade umgezogen bin und eh von Entertain auf Satellit umstellen musste. Ich habe zwei Fragen zu dem Gerät, die Ihr vielleicht aufgrund des ausgiebigen Tests beantworten könnt:

1. Bei den HD-SAT-Receiver-Tests habt ihr Minuspunkte vergeben, wenn die Sendernamen NICHT im Display angezeigt werden. Leider zeigt der Panasonic-Recorder im SAT-Betrieb auch die Sendernamen NICHT im Display an. Liegt das an mir und an irgendwelchen Einstellungen, die ich nicht im Menü gefunden habe, oder kann das Gerät es wirklich nicht (wäre schon ärgerlich). Ist zu erwarten, dass sowas durch ein Update korrigiert werden kann?

2. Mein Panasonic-Plasma TH42PZ85EA zeigt beim Umschalten hochauflösende Texteinblendungen (z.B. beim DVB-T Betrieb) mit sauberen, scharfe Kanten. Die Texteinblendungen (Sendername, Listen, EPG) sind beim Recorder im gleichen Design gehalten, aber total pixelig, nahezu grottig von der Auflösung. War dies bei Eurem Test auch der Fall oder kann ich auch hier vielleicht irgendwo ein Rädchen drehen? Die restlichen Menüs (EPG, Festplatteninhalt, Funktionen, ...) sind wieder hochauflösend und sehr gut zu lesen!

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung der Fragen!

Mein Fazit bisher - bis auf die zwei Anmerkungen oben - ein tolles Gerät. Super Bildqualität und Verarbeitung. Nach kurzer Eingewöhnung einfach zu bedienen und durch die Vielzahl an Funktionen und meinem Panasonic-Plasma habe ich jetzt nur noch eine Fernbedienung auf dem Tisch liegen :P

Besten Gruß
henkitenki

AVTOP

audiovision Hardware-Experten

Beiträge: 54

Wohnort: Unterschleißheim

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Mai 2010, 17:22

Fragen zum Panasonic DMR-BS 850

Als Universalgerät für viele Funktionen kann der BD-Recorder von Panasonic nicht alles so gut wie die Spezialisten. Sein Display basiert auf BD-Player-Technik und zeigt neben der Laufzeit nur Kürzel an, reicht also nicht für eine Laufschriftanzeige des Sendernamens.

Die EPG-Informationen sind in guter und scharfer Qualität zu sehen, was auch unser Sreenshot im Archiv bestätigt. Dass andere Einblendungen schlechter aufgelöst sind, mag sein, ist uns aber nicht besonders aufgefallen. Wahrscheinlich gibt es dazu keine Einstellung im Menü. Nochmal überprüfen können wir dieses Detail aber nicht mehr, da das Testmuster schon Anfang April zurückgeschickt wurde.
AV T.O.P. Messtechnik GmbH ist das Testlabor der Zeitschrift audiovision
besuchen Sie uns im Internet unter www.avtop.de

7

Donnerstag, 10. Juni 2010, 17:44

Dolby Digital 5.1 ? Fast !

Also ich bin mit dem Gerät bis jetzt sehr zufrieden. (Habe die kleinere Version).
Allerdings stösst mir eine Sache sehr sauer auf. Habe schon mit Panasonic darüber gemailt. Es ist tatsächlich so, das Dolby Digital 5.1 beim Brennen nur dann erhalten bleibt, wenn der Ton in 48kHz vorliegt. Was ja nur bei HD vorkommt bzw. vorkommen sollte. Heißt dann, auf DVD brennen kein 5.1-Ton, auf Blu-ray brennen auch kein 5.1-Ton wenn nicht 48kHz. Was soll das bloss...
Irgendwie finde ich das eine schwache Leistung von Panasonic. Sie wollen meine Anmerkung zwar weitergeben, aber das wird man sicher nicht mit einem Update ändern können. Schade...
Zusammenfassend heißt das, 5.1-Ton auf Disc brennen nur von ARD HD und ZDF HD. Serien bei den Privaten die in 5.1 gesendet werden hat man dann nur in schnödem Surround, denn bei den Privaten HD ist ja kein Brennen möglich.

Versteht das einer von Euch, ich nicht... :-(

MfG

8

Sonntag, 12. September 2010, 10:33

Hallo!

Kurze Frage,kann man bei dem Modell oder dem neuen noch nicht getestetn Nachfolger, auch SD Aufnahmen in hoher Qualität auf BDR brennen?
Bedeutet,welcher Codec ist hier auswählbar und welche Bitrate? Auch ist soweit ich weiß im BD Format der unkomprimierte DV Strom vorgesehen,das wäre hier doch ideal seine DV Bänder zu archivieren mit den vollen 25Mbit/s praktisch 1:1 zu überspielen auf BD,falls nicht möglich,kann man Bitraten jenseits der DVD üblichen knapp 10Mbit/s auswählen?
Wie gesagt,so wäre das ein idealer Archivar für Leute die noch massenhaft DV Material haben.

9

Montag, 20. September 2010, 10:52

Sporadischer Signalverlust

Hallo Zusammen

Habe seit geraumer Zeit den Panasonic DMR-BS 850 in Betrieb. So alle drei bis vier Wochen kommt nach dem Einschalten "Kein Signal". Dann muss ich das Gerät vom Netz nehmen, kurz warten, wieder Strom drauf und dann gehts wieder.

Kennt jemand dieses Problem auch und gibts ne Lösung ?

Danke im Voraus

10

Montag, 20. September 2010, 13:27

Hi

Was heisst "Kein Signal"? Wird das vom Tuner ausgegeben oder ist das ne Einblendung vom TV?
Samsung PS60E6500 / Onkyo SR875(B) / VU+ Duo / Panasonic BDT-220 / PlayStation 4 / Xbox One / Wii / Teufel Ultima 30 + Nubert NuBox CS330 + NuBox 380 + NuBox 310 + Nubert AW880 / powered by Scaler iScan Duo / Toshiba 55SV685 / Denon AVR3805 / Humax PR-HD1000 / Sony BDP-S370

11

Montag, 27. September 2010, 16:02

Kurze Frage,kann man bei dem Modell oder dem neuen noch nicht getestetn Nachfolger, auch SD Aufnahmen in hoher Qualität auf BDR brennen?
Bedeutet,welcher Codec ist hier auswählbar und welche Bitrate? Auch ist soweit ich weiß im BD Format der unkomprimierte DV Strom vorgesehen,das wäre hier doch ideal seine DV Bänder zu archivieren mit den vollen 25Mbit/s praktisch 1:1 zu überspielen auf BD,falls nicht möglich,kann man Bitraten jenseits der DVD üblichen knapp 10Mbit/s auswählen?


Nein,
meines Wissens nach geht weder das eine noch das andere. Beim Brennen von Blu-ray wird HD-Qualität vorausgesetzt, alles andere geht nur auf DVD. HDV kann man gar nicht einspielen, über den Firewire-Eingang geht nur DV. Das lässt sich aber auch nicht auf BD speichern, sondern wird für Speicherung auf Festplatte oder DVD in MPEG-2 gewandelt.
Maßgabe von Panasonic ist halt, dass nur DVDs gebrannt werden, die dem DVD-Video-Standard entsprechen, und nur BDs, die HD-Qualität liefern. Codecs kann der Benutzer gar nicht auswählen, das Gerät nimmt für DVD MPEG-2 und für BD H.264.
Ich werde zur Sicherheit aber nochmal nachforschen, eventuell geht doch was.

12

Montag, 27. September 2010, 23:02

Hallo!

Danke erstmal für die Infos! :)

Vielleicht könnte man das ja ausweiten,kam nicht damals von ihnen der tolle Artikel über die BD Spezifikationen vor einigen Ausgaben,da stand das ja auch drin mit reinem DV Stream,wenn ich mich richtig erinnere bzw. das so verstanden habe?

Jedenfalls finde ich das dann so nicht optimal,wenn man die BD nur für HD Inhalte und nicht auch für SD nehmen könnte und somit den großen Speicherplatzt nutzt. Das wäre dochmal ein Vorschlag für Panasonic? ;)
Um es nochmal genau zu definieren....ist im BD Standard auch SD 480/576i/p mit höheren Datenraten vorgesehen,egal ob MPEG2 oder MPEG4 und auch das mit dem reinen DV Stream bei 25Mbit/s und es wird nur nicht von dem Panasonic Gerät unterstützt?

Falls ja im Standard,wie wäre es mal mit einen kleinen Artikel darüber,ob dies mit diversen PC Programmen geht wo man BDs erzeugen kann und man evtl. somit sich ein schönes "altes" SD Archiv aufbauen könnte auf BDR,da liegen doch Stunden von Aufzeichnungen brach und es relativiert sich der teure Rohling!?

Besten Gruß!

13

Samstag, 2. Oktober 2010, 09:40

[quote='Uli','index.php?page=Thread&postID=4082#post4082'][quote='wangan','index.php?page=Thread&postID=3976#post3976']Kurze Frage,kann man bei dem Modell oder dem neuen noch nicht getestetn Nachfolger, auch SD Aufnahmen in hoher Qualität auf BDR brennen?
Bedeutet,welcher Codec ist hier auswählbar und welche Bitrate? Auch ist soweit ich weiß im BD Format der unkomprimierte DV Strom vorgesehen,das wäre hier doch ideal seine DV Bänder zu archivieren mit den vollen 25Mbit/s praktisch 1:1 zu überspielen auf BD,falls nicht möglich,kann man Bitraten jenseits der DVD üblichen knapp 10Mbit/s auswählen?[/quote]

Nein,
meines Wissens nach geht weder das eine noch das andere. Beim Brennen von Blu-ray wird HD-Qualität vorausgesetzt, alles andere geht nur auf DVD. HDV kann man gar nicht einspielen, über den Firewire-Eingang geht nur DV. Das lässt sich aber auch nicht auf BD speichern, sondern wird für Speicherung auf Festplatte oder DVD in MPEG-2 gewandelt.
Maßgabe von Panasonic ist halt, dass nur DVDs gebrannt werden, die dem DVD-Video-Standard entsprechen, und nur BDs, die HD-Qualität liefern. Codecs kann der Benutzer gar nicht auswählen, das Gerät nimmt für DVD MPEG-2 und für BD H.264.
Ich werde zur Sicherheit aber nochmal nachforschen, eventuell geht doch was.[/quote]

Doch das geht! Die SD-Aufnahmen liegen in DR auf der Festplatte. Wenn man diese dann in, z.B. HL konvertiert, können sie auch auf Blu-ray gebrannt werden. Wenn man dann noch den Ton auf 5.1 gestellt hat, bleibt auch dieser erhalten. Vorausgesetzt es wurde so gesendet.
Man kann auch die Aufnahmen im DR-Modus auf BD brennen, aber dann ist ein Abspielen nur auf dem Panasonic mögllich. Bei der konvertierten Methode ist nach dem Abschließen der BD, theoretisch, ein Abspielen auf jedem BD-Player möglich. (teilweise schon getestet)
Beim Konvertieren in die HD-Versionen, sollte man aber bei SD-Material nicht zu hoch rangehen. Die niedrigste Stufe, also HL, liegt in der Datenrate nur unbedeutend höher. Also ist die neue "Datei" nur etwas größer...

14

Samstag, 15. Januar 2011, 17:31

Hi

Was heisst "Kein Signal"? Wird das vom Tuner ausgegeben oder ist das ne Einblendung vom TV?
Hey, sorry für die späte Antwort. Das ist ne Meldung auf dem TV-Display. Kommt aber nur bei den verschlüsselten Sendern SF1 SF2 und SFInfo. ARD und ZDF z.B. gehen immer.

15

Freitag, 30. Dezember 2011, 13:17

Surround-Sound wird nicht richtig wieder gegeben

Hallo liebes Audiovision-Team,

vielleicht kann mir ja hier endlich mal jemand mit meinem Problem helfen:

Ich habe den o.a. Recorder an dem AV-Receiver Yamaha RX-V450 inklusive Surround-Soundsystem.

Wenn ich nun auf der Festplatte Filme anhöre, ist der Sound absolut i.O. (aufgenommen im DR-Modus). Sobald ich aber die Filme auf Bluray brenne - undzwar in höchstmöglicher Brenn- und Bildqualität, dann kommt kein Piepton mehr aus dem Centerlautsprecher sondern nurnoch aus den beiden Frontspeakern. In der Bedienungsanleitung heißt es auf Seite 92 dazu:

Audiokanal für HG / HX / HE ...

"Wenn die Audioabtastfrequenz nicht 48 kHz beträgt, wird der Surroundton über den rechten und linken Frontkanal gemischt und aufgenommen. Der Ton wird nur aus den beiden Frontlautsprechern ausgegeben, auch wenn die Wiedergabe auf einem 5.1-Kanal-Lautsprechersystem erfolgt."

Ich kann, so wie ich das bislang einschätze, also nur Kompromisse eingehen:

1. Entweder brenne ich mit Highspeed:

Dann brennt der Recorder nicht so tief und die Bluray ist in ein Paar Jahren wahrscheinlich nicht mehr abspielbar, weil kaputt. Außerdem brennt der dann im DR-Modus und die Bluray läßt sich nur auf meinem Player abspielen, somit könnte ich sie nicht verleihen oder verschenken an jemanden, der einen anderen Player hat. Bei dieser Methode wäre allerdings Sound und Bild i.O.

2. Ich brenne im Modus "Hohe Qualität" HG, HX ect.

Dann ist die Bildqualität und die Brennqualität i.O. Die Bluray läst sich auch auf anderen Playern abspielen. Der Sound und vor allem die Sprache kommen aber nicht mehr aus dem Center, sondern aus dem linken und rechten Frontspeaker und das hört sich völlig bescheuert an.

3. Ich brenne im Modus "Normale Qualität" XP oder SP ect.

Dann ist der Sound i.O. die Bildqualität aber auf der Leinwand sichtbar schlechter.

Kann mir jemand von Euch da noch sagen, wie ich dieses Problem lösen kann ? D.h. ich möchte eine hohe Brennqualität (kein High Speed), daß die Bluray anschließend auf jedem Player läuft und der Sound aus dem Center-Lautsprecher kommt.

Panasonic hat auf meine Anfrage nicht reagiert. Die lieben Leute von der Service-Hotline haben keine Ahnung von der Materie. Ich habe vor gut 2 Jahren inkl. Garantieverlängerung 1450 € für das Gerät ausgegeben. Bitte sagt mir jetzt nicht, daß es ein Fehlkauf war.

Vielen Dank für Eure Mühe !!!

Einen lieben Gruß

Michael

16

Donnerstag, 2. Februar 2012, 10:10

Hallo Michael.

Das mit den 48kHz habe ich auch gelesen. Allerdings habe ich keine Probleme mit dem Ton. Du musst allerdings, wenn Du in HG/HX/HE auf BD brennen willst, zuerst in den Einstellungen unter "Audio" den Ton für diese Aufnahmen auf "5.1" einstellen.
Von mir aufgenommene Filme in HD liegen zuerst in DR vor. Diese lasse ich dann in HG/HX/ oder HE umwandeln und brenne sie auf BD. Ergebnis HD-Bild und 5.1-Ton. Willst Du die "Original"-Qualität, musst Du den Film in DR auf Disc brennen. Dann allerdings, wie Du erwähntest, können die BDs unter Umständen nicht von allen Playern wiedergegeben werden.

Meiner Meinung nach kommt ein brennen in XP und SP nur für die DVD in betracht. Ist dann halt nur maximal DVD-Qualität.

Brennen mit Highspeed. Ob das wirklich so in ein paar Jahren ist, wird sich zeigen. Bei CD und DVD habe ich dahingehend noch keine Probleme gehabt.
Brennen ohne Highspeed. Das habe ich noch nicht getestet. Ich wüsste jetzt auch garnicht wie ich das verhindern könnte.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen...

VG

17

Sonntag, 22. September 2013, 19:29

Meines Wissens hat Dolby Digital immer eine Abtastrate von 48 kHz.
Gruss Peter