Cambridge Audio präsentiert Home Audio-Hub „Yoyo L“

0

Mit den Modellen S und M haben sich die britischen Entwickler „Cambridge Audio“ bereits Gehör verschaft. Jetzt erhält die Yoyo Serie mit dem „L“ schweren Zuwachs. Der über vier Kilo schwere Home Audio-Hub vereint Musikgenuss, Film- und TV-Sound sowie massive Leistung mit edler Optik.

Als besonderes Highlight haben die Ingenieure bei Cambridge Audio dem Yoyo L ein integriertes Chromecast-Modul spendiert. Damit ist die Verbindung von mobilen Quellen wie Tablets und Smartphones noch komfortabler als per Bluetooth: Ohne Login oder Download startet die Übertragung per Chromecast mit nur einem Klick – und das funktioniert auch direkt aus den Musikapps heraus. Ein weiterer Vorteil von Chromecast ist, dass das Smartphone während des Streamings wie gewohnt weiter verwendet werden kann.

Als Home Audio Hub bietet der Yoyo L von Cambridge Audio zusätzlich eine breite Palette an klassischen Anschlussarten: Neben Verbindungen wie Toslink (digital) oder 3,5-Millimeter-Miniklinke (analog) verfügt der Yoyo L über ein WLAN-Modul sowie Bluetooth für komfortables Musikstreaming. Hinzu kommen Features wie ein HDMI Rückkanal (ARC) sowie Spotify Connect.

Selbstverständlich bietet der Yoyo L nicht nur eine Anschlussvielfalt sondern möchte auch in puncto Leistung beim Verbraucher punkten: Unter der stoffbespannten Oberfläche des Audio Hubs verbergen sich insgesamt sechs Hochleistungs-Lautsprecher. Auf der Frontseite, sowie links und rechts verrichten je ein Breitband-Speaker und ein Subwoofer ihren Dienst. Jeder einzelne Lautsprecher wird dabei von einem eigenen verzerrungsarmen Verstärker angetrieben. Die vorderen Lautsprecher sollen lt. Hersteller ein herausragendes Klangbild und maximale Präzision bei der Audiowiedergabe ermöglichen. Die seitlichen Lautsprecher erweitern die Wiedergabe um einen raumfüllenden Sound.

Der Yoyo L ist ab sofort in den Farben Dunkelgrau und Hellgrau verfügbar. Zum Lieferumfang gehören neben dem Lautsprecher selbst eine Fernbedienung, ein Stromkabel, eine optisches Digitalkabel (Toslink), ein HDMI-Kabel sowie ein 3,5-Millimeter Miniklinken-Kabel. Die unverbindliche Preisempfehlung des Lautsprechers beträgt 400 Euro (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]