Blu-ray-Test: Unser Blauer Planet II

0

16 Jahre nach dem Original entführt die Fortsetzung dieser siebenteiligen BBC-Naturdokumentation die Zuschauer auf eine magische Entdeckungsreise zu den großartigsten, noch am wenigsten erforschten Gebieten unseres Planeten – den Ozeanen. Im Gegensatz zur deutschen TV-Ausstrahlung liegen die Folgen in ungekürzter Form vor.

Bild- und Tonqualität: Dank 6K-Dreh, 4K-Vorlage und HD bietet sich dem Betrachter nicht nur ein scharfes und detailreiches, sondern auch ein oft kontrastreiches und plastisches Bild mit teils tollen Farben (9:30 in Folge „Die Korallenriffe“). Aufgrund der meist nicht optimalen Lichtverhältnisse sowie des nicht immer klaren Wassers, sollte man aber keine Referenz-Optik erwarten. Während der Blu-ray ein 50i-Transfer zugrunde liegt, kommen UHD-Kunden in 24p-Genuss.   

Die dynamische wie voluminöse Musikuntermalung von Oscar-Preisträger Hans Zimmer erinnert an Film-Soundtracks. Die Tier- und Naturgeräusche versetzen den Zuschauer mitten ins Geschehen. Während die deutsche 4K-Fassung gegenüber der Blu-ray zwei zusätzliche Rear-Kanäle aufweist, ist die englische Fassung ein tonaler Rückschritt (Dolby Digital 5.1 mit 640 Kbit/s statt DTS-HD).

Extras: Die für jede Episode vorhandenen Making-of-Segmente (insgesamt rund 50 Minuten) finden sich nur auf den beiliegenden Blu-rays. Dazu gibt es ein 20-Seiten-Booklet mit zusätzlichen Infos.

Die Wertung 
Serie 6 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Polyband
Format UHD-Blu-ray
Discs / Folgen 3 / 7
Zirka-Preis 45 Euro
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 7.1
Tonspur Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]