Blu-ray-Test: Twin Peaks – The Television Collection

0

Nachdem „Twin Peaks“ Anfang der 90er-Jahre die Serienwelt revolutionierte, schlug Regisseur David Lynch mit seiner „Limited Event Series“ 2017 ein neues Kapitel auf. „The Television Collection“ vereint alle drei Staffeln in einer 16 Blu-rays-Discs umfassenden Box. Wie der Name erahnen lässt, ist das Kino-Prequel „Fire walk with me“ nicht dabei.

Bild- und Tonqualität: Dank Remastering vom 35mm-Original sieht das von warmen Brauntönen geprägte Bild der Originalserie um Welten besser aus als die meisten 90er-Jahre-Serien, echtes HD-Feeling kommt aber selten auf – was auch am Inszenierungsstil von David Lynch liegt. Während der Originalton auf 7.1 hochgemischt wurde, kommt bei deutscher Sprachwahl alles aus dem Center. Die „Limited Event Series“ verfügt hingegen über einen deutschen 5.1-Track, der mysteriöse Soundeffekte und dissonante Musik dynamisch auf alle Kanäle verteilt. Auch bei der Bildqualität gibt sich die „Limited Event Series“ keine Blöße.

Extras: Mit einer Gesamtlänge von rund 6 Stunden liefern 13 Featurettes Hintergründe zu einzelnen „Event Series“-Folgen, Set-Einblicke und Hommagen an die Vorgängerserie. Für das 90er-Jahre-Original gibt es unter anderem 30 Minuten an entfallenen Szenen, einen 56-minütigen Roundtable (u.a. mit Regisseur David Lynch), fast zwei Stunden Interviews, eine achtminütige Location-Tour und über zwei Stunden Production-Featurettes.

Die Wertung 
Serie5 von 6 Punkten
Bildqualität4 von 6 Punkten
Tonqualität3 von 6 Punkten
Bonusmaterial6 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterParamount
FormatBlu-ray
Discs / Folgen16 / 48
Zirka-Preis50 Euro
Bildformat4:3, 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschMono, Dolby Digital 5.1
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 7.1
Dolby Atmos / TrueHD 5.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten