Blu-ray-Test: True Detective – Season 3

0

Die dritte Staffel der erfolgreichen HBO-Krimiserie folgt zwei Ermittlern (Oscar-Gewinner Mahershala Ali, Stephen Dorff) bei ihrer jahrzehntelangen Suche nach einem verschwundenen Geschwisterpaar. Mit düsterer Atmosphäre, Zeitsprüngen und jeder Menge menschlicher Abgründe erschafft „True Detective“ ein spannendes Puzzle, das sich Folge für Folge zusammensetzt – viel besser als die zweite Season.

Wie in den Vorgänger-Staffeln prägen warme Erdtöne die 1,78:1-Aufnahmen. Dank hoher Kantenschärfe, sattem Schwarz und gutem Kontrast entsteht eine ausgezeichnete Tiefenwirkung. Der DTS 5.1-Track liefert solide Dynamik und gute Räumlichkeit, dank düsterem Score bekommt auch der Subwoofer etwas zu tun. Für O-Ton-Gucker legt der englische HD-Track noch eine  Schippe Details drauf. Als Extras gibt es jede Menge entfallene Szenen (29:52), ein Interview mit dem Sound-Designer über die Musik der Serie (10:00) und einen Einblick in die Set-Gestaltung (7:45). Highlight ist aber die gegenüber der TV-Ausstrahlung um 23 Minuten verlängerte Final-episode, die einige ungeklärte Fragen beantwortet.

Die Wertung 
Serie5 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität4 von 6 Punkten
Bonusmaterial4 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterWarner
FormatBlu-ray
Discs / Folgen3 / 8
Zirka-Preis30 Euro
Bildformat1,78:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDTS 5.1
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 5.1
Untertiteldeutsch

 

Antworten