Blu-ray-Test: The Wiz

0

1978 schuf Sidney Lumet mit „The Wiz“ eine ganz besondere Adaption des Hollywood-Klassikers „Der Zauberer von Oz“. Diese gewöhnungsbedürftige Version des berühmten Kinderbuchs verlegt die Handlung in das New York der 1970er-Jahre. Dort macht sich die junge Dorothy (Diana Ross) mit einer Vogelscheuche (Michael Jackson) auf, um den mächtigen Zauberer „Wiz“ (Richard Pryor) zu finden. Das Musical im Motown-Stil erscheint erstmals auf Blu-ray.

Der deutsche DTS-HD-5.1-Track überzeugt mit räumlichen Songs und feinaufgelösten Instrumenten, auch der Gesang ist stets gut verständlich. Bei Dynamik und Bass wäre allerdings mehr drin gewesen, so erzeugt ein donnerndes Gewitter lediglich ein laues Lüftchen (84:07). Am stark verrauschten Bild macht sich das Alter der Aufnahmen bemerkbar. Schwache Ausleuchtung und stetig wechselnde Farbfilter wirken sich ebenfalls nicht positiv auf die Qualität aus. Als Extra enthält das Mediabook ein eingelassenes Booklet voller Fotos und Hintergrundinformationen zum Dreh. Außerdem gibt es einen Audiokommentar des Regisseurs sowie den Soundtrack auf 2 CDs.

Die Wertung 
Musik3 von 6 Punkten
Bildqualität2 von 6 Punkten
Tonqualität3 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterUniversal
FormatBlu-ray & 2 CDs
Länge134 Minuten
Bildformat1,85:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur EnglischDolby Digital 5.1

 

Antworten