Blu-ray-Test: The Purge – Season 1

0

Mit vier Filmen und einem fünften in der Mache hat sich „The Purge“ längst als Horror-Kino-Franchise etabliert. Jetzt gibt es die düstere Zukunftsvision auch im Serienformat. Analog zur großen Leinwand dreht sich alles um ein dystopisches Amerika, in dem einmal pro Jahr für 12 Stunden alle Verbrechen legal sind. Wie gewohnt folgt man einer Gruppe rechtschaffener Bürger bei ihrer Flucht vor maro-dierenden Mörderbanden. Das ist zwar bisweilen spannend, trägt aber nicht zehn Folgen lang – zumal die Gewalt im Vergleich zur letzten Kino-Purge ordentlich zurückgeschraubt wurde.

Bild- und Tonqualität: Wegen der überwiegend düsteren Optik sollte man keine Referenz-Qualität erwarten. Dennoch bewegt sich die Schärfe auf meist hohem Niveau und die Feinzeichnung, zumindest bei Nahaufnahmen, kann sich ebenfalls sehen lassen. Tiefes Schwarz in Verbindung mit satten Farben bei den Kostümen der Psychopathen-Killer sorgen für stimmige Kontraste und hohe Plastizität. Die deutsche DTS-5.1-Spur (HD-Ton bekommen nur O-Ton-Gucker) verteilt Umgebungs- und Schock-effekte auf allen Kanälen und sorgt so für stimmige Grusel-Atmosphäre. In Sachen Dynamik und Bass wäre aber mehr drin gewesen.

Extras: entfallene Szenen (4:13), „Ein Gespräch mit Cast & Crew“ (2:49), „Anatomie einer Szene“ (3:17), „Kostüme und Requisiten“ (3:31), „Leseprobe“ (2:18).

Die Wertung 
Serie3 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität3 von 6 Punkten
Bonusmaterial2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterUniversal
FormatBlu-ray
Discs / Folgen2 / 10
Zirka-Preis20 Euro
Bildformat1,78:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDTS 5.1
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 5.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten