Blu-ray-Test: The Looming Tower

0

„The Looming Tower“ schildert auf dramatische wie unterhaltsame Weise die wachsende Bedrohung durch Osama Bin Laden und al-Qaida in den späten 1990ern und wie die damalige Rivalität zwischen dem FBI (u.a. Jeff Daniels) und der CIA den Weg für die Tragödie des 11. September ebnete. Die vom US-Streamingdienst „Hulu“ produzierte Serie basiert auf dem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Sachbuch von Lawrence Wright und wurde für vier Emmys nominiert.

Bild- und Tonqualität: Die scharfen Aufnahmen im 1,78:1-Format kommen rauscharm und kontrastreich daher. Natürliche Farben sorgen für ein authentisches Doku-Flair, am satten Schwarz gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Bei gelegentlich eingestreuten Original-Aufnahmen aus Bin Ladens Terrorcamps fällt die Bildqualität naturgemäß stark ab. Das meist centerlastige Geschehen wird vom ruhigen Score auf die hinteren Boxen erweitert. Ab und zu sorgen Bombenanschläge und Hausstürmungen für dynamische und surroundlastige Abwechslung. Im Gegensatz zu seinen Filmen offeriert Warner HD-Ton hier nur bei englischer Sprachwahl.

Extras: Auf beide Discs verteilt finden sich nicht nur die Audiokommentare zur ersten und letzen Folge, sondern auch die Beiträge „Getrennt werden wir scheitern“ (7:13), „Die Komplexität der Charaktere“ (11:28), „Ali Soufan erzählt seine Geschichte“ (10:05), „Reise durch 3 Kontinente“ (10:34).

Die Wertung 
Serie 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Warner
Format Blu-ray
Discs / Folgen 2 / 10
Zirka-Preis 30 Euro
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch Dolby Digital 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]