Blu-ray-Test: Tempel – Staffel 1

0

Als die Berliner Immobilienmafia einen Ex-Boxer (Ken Duken) und seine Familie aus der Wohnung drängen will, sagt dieser den kriminellen Bonzen den Kampf an. Die spannende Milieustudie punktet mit Gesellschaftskritik und Härte (trotz 12er-Freigabe).

Der scharfe Cinemascope Transfer wirkt dank natürlicher Farben authentisch, negativ fällt aber ein schwacher Schwarzwert auf. Der 2.0-Ton haut einen nicht gerade vom Hocker, selbst bei Schlägereien und Explosionen entsteht kaum Räumlichkeit. Extras: keine.

Die Wertung 
Serie 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 2 von 6 Punkten
Bonusmaterial 1 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Studio Hamburg
Format Blu-ray
Discs / Folgen 1 / 6
Zirka-Preis 15 Euro
Bildformat 2,35:1 (1080/50i)
Tonspur Deutsch Dolby Digital 2.0
Tonspur Englisch nicht vorhanden
Untertitel keine

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]