Blu-ray-Test: Steve Hackett – Genesis Revisited Band & Orchestra

0

Im Sommer 2018 brachte Genesis-Gitarrist Steve Hackett zahlreiche Genesis-Songs begleitet von einem Orchester in der Londoner Royal Festival Hall auf die Bühne. Auch ohne die ehemaligen Lead-Sänger Peter Gabriel und Phil Collins sorgte der zweistündige Auftritt mit einem Mix aus rockigen Gitarrenriffs und einfühlsamen Balladen für jede Menge Gänsehaut.

Die 5.1-DTS-HD-Abmischung verteilt die Orchesterbegleitung voluminös im Raum, die Instrumente der Band spannen sich breit auf der Front auf und bleiben gut ortbar. Die authentische Stimme des Frontmanns geht dennoch nie unter. Bei Gitarrensoli und rockigen Streicher-Crescendos kommt ordentlich Dynamik auf, sanfter, aber akzentuierter Bass unterstreicht die Darbietung. Die 1,78:1-Aufnahmen punkten mit sattem Schwarz, starkem Kontrast und ausgezeichneter Schärfe.

Als Goodie gibt‘s das Konzert auf 2 CDs sowie ein Fotobooklet. Auf der Blu-ray findet sich eine 42-minütige „Behind the Scenes“-Doku sowie drei Musikvideos zu den Songs „Beasts in our Time“, „Peace“ und „Under the Eye of the Sun“.

Die Wertung 
Musik5 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität5 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterSony Music
FormatBlu-ray & 2 CDs
Länge123 Minuten
Bildformat1,78:1 (1080/24p)
TonspurenDTS-HD Master Audio 5.1

PCM 2.0-Stereo 48 KHz / 24 Bit

 

Antworten