Blu-ray-Test: Running Man

0

Arnold Schwarzeneggers Action-Klassiker „Running Man“ wurde bereits mehrfach auf Blu-ray veröffentlicht – allerdings in bescheidener Qualität. Liefert Capelight nun die ultimative Neuauflage ab? Zumindest was die Extras angeht, ist die Antwort ein klares „ja“.

So enthält das rund 30 Euro teure 4-Disc-Media-book auch eine Bonus-Blu-ray, den Film auf DVD und eine Soundtrack-CD. DVD und CD fehlen dem ebenfalls erhältlichen Steelbook und der Retro-Edition im VHS-Verpackungsdesign. Filmbegleitend kann man gleich zwei Audiokommentaren (leider ohne Arnie) lauschen.  Die Bonus-Disc enthält rund 2 Stunden Material, wobei das Interview mit Autorin Susan Jeffords über den Actionfilm der 80er-Jahre besonders interessant ist. Auch die Beiträge über die Musik und das Drehbuch sollte man sich anschauen. Alle Extras sind deutsch untertitelt, was vor allem bei den italienischen Ausführungen des bedeutendsten Poster-Designers der 80er-Jahre von Vorteil ist. Im Gegensatz zu den tollen Extras ist die audiovisuelle Qualität nur Durchschnitt.   

Der einst indizierte und heute uncut ab 16 Jahren freigegebene SciFi-Actioner selbst macht auch nach gut 30 Jahren noch Spaß, auch wenn man über die Medienkritik heute nur noch müde lächeln kann. Wegen Befehlsverweigerung landet Polizist Richards (Schwarzenegger) zuerst im Knast und dann beim „Running Man“ – einer Game-Show, in der Knackis ums nackte Überleben kämpfen.

Bild: Das 1,85:1-Bild wurde zwar restauriert, trotzdem sieht der Film alt aus. Hierzu tragen die oft nur mäßige Detail- und Kantenschärfe sowie das matschige, teils starke Rauschen bei. Positiv: der homogene Kontrast und die kräftigen Farben. 

Ton: Beim Ton griff Capelight zur originalen Kino-Fassung, die alternative und nicht sonderlich gelungene Synchronisation für die VHS-Veröffentlichung ist nicht mit dabei. Der 5.1-Upmix tönt angestaubt: So donnern Effekte zwar räumlich, aber blechern, kraftlos und an den Boxen klebend. Der Score strömt relativ luftig und dynamisch aus allen Lautsprechern. Für Puristen ist auch der originale 2.0-Mix an Bord.

Extras: Audiokommentar von Paul Glaser und Tim Zinnemann, Audiokommentar von Rob Cohen, „The Art of the Blockbuster“ (23:54), „Running On Empty“ (23:52), „Back to Bachman“ (36:59), „Muscular Memories“ (23:04), „The Sound of The Running Man“ (15:52), „The Game Theory“ (20:15), „Lockdown on Main Street“ (24:37), Trailer, Film auf DVD, Soundtrack-CD, 48-seitiges Booklet.

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 5 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Capelight
Bildformat 1,85:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1 / PCM 2.0
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 7.1 / PCM 2.0
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]