Blu-ray-Test: Prince Sign ‚O‘ the Times

0

Zum Start seiner „Sign ‚O‘ the Times“-Tournee im Jahr 1987 lieferte Prince in Rotterdam einen Auftritt der Extraklasse ab. Der Mix aus Musical, Konzert und Party gehört zu den besten Shows des viel zu früh verstorbenen Ausnahmekünstlers. Turbine veröffentlicht die Show erstmals auf Blu-ray in einem 4-Disc-Set, das Film- und Bonusscheibe jeweils auf Blu-ray und DVD enthält.

Bild- und Tonqualität: Ein Highlight ist der neue Auro-3D-Mix, der räumlich groß und perfekt ausbalanciert, mit greifbar platzierten Instrumenten und realistischem Hall das Konzert geradezu livehaftig ins Wohnzimmer holt. Der Gesang fügt sich perfekt in das Rundum-Klangspektakel und geht nicht unter. Hervorragend abgemischt wurden zudem die Drums, die sehr knackig und mit mächtigem Punch für ein sattes Fundament sorgen. Noch ein Stück kräftiger groovt der Bass der ebenfalls enthaltenen Dolby-Atmos-Spur, die jedoch Instrumente mehr nach vorn verlagert und insgesamt weniger ausgewogen klingt. Das Bild kommt leider düster, verrauscht und nicht wirklich scharf daher.

Extras: Die Konzert-Disc enthält einen Audiokommentar und ein ausführliches Making-Of (102:22). Die zweite Blu-ray ist vollgepackt mit zahlreichen Interviews. Die sind zwar durchaus interessant, verlangen mit einer Laufzeit von drei Stunden allerdings eine Menge Sitzfleisch. Die Extras der beiden DVDs im Set sind identisch. Als haptisches Goodie gibt es ein Booklet, fünf Fotos sowie ein riesiges DIN A1-Kinoplakat.

Die Wertung 
Musik6 von 6 Punkten
Bildqualität2 von 6 Punkten
Tonqualität5 von 6 Punkten
Bonusmaterial4 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterTurbine
Format2 Blu-rays & 2 DVDs
Länge84 Minuten
Bildformat1,78:1 (1080/24p)
Tonspuren

Auro 3D
Dolby Atmos / TrueHD 7.1
PCM 2.0-Stereo 48 kHz / 24 Bit

 

Antworten