Blu-ray-Test: Night School

0

Als Teddy Walker (Kevin Hart) versehentlich seinen Arbeitsplatz in die Luft jagt, muss er sich nach einem neuen Job umschauen. Doch ohne Abschluss ist das schwieriger als gedacht. Also beschließt der erfolgreiche Verkäufer, nochmal die Schulbank zu drücken. Universal enthält deutschen Käufern nicht nur die Extended Edition der mäßig amüsanten High-School-Comedy vor, auch die UHD-Blu-ray erscheint ausschließlich in den USA.

Bild: Nicht zuletzt dank einer perfekten Szenenaus-leuchtung sowie fast permanentem Sonnenschein (Schauplatz Miami) präsentiert sich der rauscharme und defektfreie Cine-mascope-Transfer knackscharf, detailreich, farbenfroh und kontrastreich. Ganz dicke fünf Punkte. 

Ton: Die 7.1HD-Abmischung (DTS High Resolution mit 2,0 MBit/s) überrascht mit einer Unmenge an tollen Surround-Momenten. Egal ob eine Matheaufgabe dem Protagonisten im Kopf herumschwirrt (3:23, 43:35), ein Grill explodiert (15:30), eine Alarmanlage losgeht (58:35) oder ordentlich abgetanzt wird (81:54) – von diesen Rear-Effekten kann sich so mancher Actionfilm eine Scheibe abschneiden. Im englischen Original kommt das Ganze zusätzlich per DTS:X-Spur von oben.

Extras: Audiokommentar, alternativer Anfang (6:29, optional mit Kommentar), entfallene Szenen (13:27), verpatzte Szenen (11:04), „Das Schuljahr beginnt“ (13:33), „Wer ist der Schüler und wer ist der Lehrer?“ (2:33), „Abschlussball zum zweiten Mal“ (3:07), „Talar, Barett und Gekicher“ (2:08), „Das Making-of des Tanz-Battles“ (3:45), „Christian Chicken“ (0:40), „Game Over“ (1:46), erweiterte Darbietung „El Sueno“ (2:40).

Die Wertung 
Film 3 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Universal
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD High Resolution 7.1
Tonspur Englisch DTS:X / Master Audio 7.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten