Blu-ray-Test: Herbert Grönemeyer – Tumult

0

Zum Release des neuen Albums „Tumult“ im vergangenen November gab die deutsche Sänger-legende Herbert Grönemeyer für das ZDF und 3Sat ein Konzert im Berliner Kulturzentrum „Radialsystem V“. Auf kleiner Bühne konnten ihm 100 Fans ungewöhnlich nah kommen und sangen dabei kräftig mit. Zwischen den Liedern unterhielt der 62-Jährige mit Anekdoten aus seinem bewegten Leben. Neben den neuen Songs durften natürlich auch Hits wie „Mensch“ und „Stück vom Himmel“ nicht fehlen. Während im Fernsehen nur eine Stunde des Konzerts übertragen wurde, bietet die Blu-ray die vollen 99 Minuten.

Bild- und Tonqualität: Die DTS-HD-5.1-Spur überzeugt mit fein aufgelösten Gitarren und Percussion-Instrumenten. Wenn Grönemeyer mit seiner markanten Stimme richtig loslegt, kommt auch ordentlich Dynamik auf. Schlagzeug und Bongos untermauern das Klanggeschehen mit satten Bässen. Von hinten ist immer wieder das mitsingende und klatschende Publikum zu hören. Die diffuse Verteilung von Gitarren und Keyboard auf den Surround-Kanälen gefällt uns hingegen weniger gut. Für Stereo-Fans bietet die Blu-ray eine separate 2.0-PCM-Spur. Die 1,78:1-Aufnahmen im 50i-Format sind bunt, scharf und rauscharm. Das Schwarz könnte hingegen etwas satter sein.

Extras: Echtes Bonusmaterial gibt es nicht, dafür liegt der Blu-ray eine CD mit dem Konzert bei.

Die Wertung 
Musik 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Universal Music
Format Blu-ray
Länge 99 Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080/50i)
Tonspuren DTS-HD Master Audio 5.1
LPCM 2.0-Stereo 48 kHz

 

Diesen Artikel teilen

Antworten