Blu-ray-Test: Escape at Dannemora

0

Von ihrem Ehemann und dem kleinbürgerlichen Leben gelangweilt, beginnt Gefängnismitarbeiterin Joyce (Patricia Arquette) eine Affäre mit zwei Sträflingen (Benicio Del Toro, Paul Dano) und versucht ihnen sogar zur Flucht zu verhelfen. Unglaublich, aber wahr: Die von Ben Stiller inszenierte Mini-Serie basiert auf einem wahren Fall – und bleibt spannend bis zum Schluss. Für die Rolle nahm die auf hässlich getrimmte Arquette 12 Kilo zu und wurde als Belohnung mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

Die DVD (eine Blu-ray erscheint trotz HD-Ausstrahlung nicht) lässt einiges an Schärfe vermissen, trotzdem fallen Doppelkonturen auf. Wackelkamera und Grießeinlagen sind zwar auch nicht schön, aber gewollt. Zumindest das Schwarz ist satt und die Farben authentisch. Dem Stereoton fehlt es bei Hip-Hop-Songs und Helikopterflügen an Dynamik und Bass. Wer des Englischen mächtig ist, sollte zur in allen Belangen überlegenen 5.1-Originalspur wechseln. Als Extra gibt es zu jeder Folge einen Kommentar von Ben Stiller, ein Making-Of (5:34) und einen Beitrag über die wahren Geschehnisse (7:36).

Die Wertung 
Serie 5 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Fox
Format Blu-ray
Discs / Folgen 3 / 7
Zirka-Preis 20 Euro
Bildformat 2,35:1 (anamorph)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 2.0
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten