Blu-ray-Test: Die Rote Flut

0

Blu-ray-Test: Die Rote FlutAn einem friedlichen Morgen landen russische und kubanische Fallschirmspringer in Calumet, Colo­rado. Die Invasion der USA hat begonnen. Während ihre beschauliche Stadt von feindlichen Soldaten überrannt wird, können acht Teenager in die Berge entkommen. Das berühmt-berüchtigte Propagandawerk (siehe Fakten-Check) brachte für spätere Hollywood-Größen wie Patrick Swayze und Charlie Sheen den Durchbruch.

Bild: Das Bild ist etwas besser als bei "War Games", mehr als drei Punkte können wir aber auch hier nicht vergeben. Hauptproblem, neben Verschmutzungen und teils grobem Rauschen, ist der schwankende Detail- und Schärfegrad. Während einige Szenen vollwertiges HD-Feeling bieten, sehen andere nach einer mittelprächtigen DVD aus. Diese Unterschiede sind sogar bei Nahaufnahmen präsent. 

Ton: Für einen fast 30 Jahren alten Film überrascht die deutsche Surround-Abmischung (codiert in DTS 2.0) positiv. Sowohl die räumliche Abbildung als auch die Klangqualität gefällt. Der englische 5.1-Mix kommt zwar detailreicher und dynamischer daher, die Unterschiede sind aber nicht sonderlich groß.   

Extras: Während die deutsche DVD ohne Bonus­material auskommen muss, tummeln sich auf der Blu-ray eine Retro-Dokumentation (23:00), in der alle Beteiligten die Dreharbeiten Revue passieren lassen, ein Beitrag über das im Film gezeigte russische Kriegsgerät (9:36), die Waffenausbildung der Darsteller (9:49), der Dreh in Las Vegas (nicht die Glücksspielmetropole in Nevada, sondern ein 5000-Seelen-Dort in New Mexiko, 13:26 ) und der Trailer.

Die Wertung  
Film4 von 6 Punkten
Bildqualität3 von 6 Punkten
Tonqualität3 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
  
Die technischen Daten 
AnbieterFox
OriginaltitelRed Dawn
Laufzeit113 Minuten
FSKab 18
Bildformat1,85:1 (1080/24p)
Ton DeutschDolby Surround
Ton EnglischDTS-HD Master Audio 5.1
BD-Livenein

 

Antworten