Blu-ray-Test: Die Borgias – Season 1

0

Blu-ray-Test: Die Borgias – Season 1Im 15. Jahrhundert wird Rodrigo Borgia (Jeremy Irons) zum Papst gewählt. Ein erkauftes Amt, was ihm viele Feinde beschert. Skrupellos häuft der spanisch-italienische Familien­patriarch Macht und Reichtümer an, während sein Sohn (François Arnaud) die politischen Widersacher beseitigt. Ursprünglich plante Serien-Schöpfer Neil Jordan eine Kinoversion des historischen Stoffes, dessen Umfang jedoch zur Serien-Ausweitung führte. Der amerikanische Pay-TV-Sender Showtime finanzierte die 40-Millionen-Dollar-Produktion, gedreht wurde in Ungarn.

Bild- und Tonqualität: Die prächtigen Kostüme und aufwändigen Kulissen werden scharf und detailreich abgebildet. In dunklen Szenen rauscht es oft dezent. Der Score mit viel geistlicher Chormusik spielt räumlich, die detaillierten Umgebungsgeräusche tönen auch aus den Surrounds. Die Dynamik spielt aber nur auf TV-Niveau, auch der Bass könnte druckvoller sein.

Die Extras: "Das Auge des Kameramanns" (5:50) schildert die Herausforderungen bei Studio- und On-Location-Drehs sowie die Schwierigkeiten bei der Beleuchtung der Renaissance-Kulissen. In "Die Erbauung des mittelalterlichen Roms" (4:33) dreht sich alles um die Sets und Kulissen, in "Kostümkreationen" (4:20) um die wunderbaren Gewänder. "Die Besetzung von Cesare" (3:07) zeigt Darsteller François Arnaud beim Casting mit Jeremy Irons. Zudem gibt es Fotogalerien, Darstellerbiografien (Texttafeln) sowie "Outtakes" (7:32) mit Patzern, Versprechern und jeder Menge böser Flüche.

 

Die Wertung   
Serie 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter Paramount
Format Blu-ray
Discs / Folgen 3 / 9
Zirka-Preis 35 Euro
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Ton Deutsch Dolby TrueHD 5.1     
Ton Englisch Dolby TrueHD 5.1     
Erhältlich ja

 

Diesen Artikel teilen

Antworten