Blu-ray-Test: Das Boot – Staffel 1

0

Im 2. Weltkrieg startet die Besatzung (u.a. Rick Okon, August Wittgenstein) des U-Boots U-612 auf ihre Jungfernfahrt und übernimmt im Anschluss eine geheime Mission durch den Atlantik. Knapp 40 Jahre nach Wolfgang Petersens Meilenstein sticht „Das Boot“ erneut in See, diesmal mit neuer Crew, neuer Story und großem Budget von Bavaria und Sky. Die Geschichte nach den Romanen von Lothar-Günther Buchheim bietet packende Action- und Dramakost auf See, wird aber durch überflüssige Nebenplots an Land etwas ausgebremst.

Bild- und Tonqualität: Der Transfer im ungewöhnlichen 2,00:1-Format sieht scharf, detailliert und im Kontrast ausgewogen aus. U-Boot-Szenen rauschen bisweilen, während Unterwasseraufnahmen an Banding-Effekten kranken. Der Ton liegt in Deutsch und in der Originalversion (ein Mix aus Deutsch, Englisch und Französisch) vor – inklusive deutscher Untertitel für die Fremdsprachen. Der Originalton bietet eine tolle Dolby Atmos-Abmischung, der Kinoproduktionen an Räumlichkeit, Detailreichtum, Dynamik und Bass in nichts nachsteht. Der deutsche Track im 5.1-Format (Dolby TrueHD) fällt im Vergleich regelrecht in sich zusammen.

Extras: Die limitierte 4-Disc Special Edition enthält im Gegensatz zur regulären Blu-ray-Ausgabe jede Menge Bonusmaterial auf einer Extra-DVD: Making-of (17:44), Behind the Scenes (27:44), „Die Schlacht im Atlantik“ (38:49), Interviews (ca. 68 Min.), Bildergalerien und ein 40-seitiges Booklet.

Die Wertung 
Serie4 von 6 Punkten
Bildqualität4 von 6 Punkten
Tonqualität5 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter

WDR Mediagroup

FormatBlu-ray
Discs / Folgen4 / 8
Zirka-Preis30 Euro
Bildformat2,00:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDolby TrueHD 5.1
Tonspur OriginalDolby Atmos / TrueHD 7.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten