Blu-ray-Test: Cirque du Soleil – Corteo

0

Die kanadische Zirkusgruppe Cirque du Soleil entführt den Zuschauer mit „Corteo“ in den Traum eines Clowns, der seine eigene Beerdigung beobachtet. Diese prachtvolle Prozession ist eine Mischung aus faszinierender Akrobatik, folkloristisch angehauchter Musik und trockenem Witz. Glocken, Trommeln oder Gesänge gibt der 5.1-Mix räumlich, aber undynamisch wieder. Das 1080i-Bild ist knackscharf, in dunklen Bereichen aber verrauscht. Extras: Making-of (45:24), Videotagebuch (10:44), Technik-Featurette (7:38), Bonus-Showelement (7:52), BD-Live.

Im April 2005 feierte in Montreal die Show „Corteo“ mit großem Erfolg Premiere. Sie tourt seitdem durch die USA.
Die Wertung 
Musik 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Warner
Musikstil Rock/Pop
Laufzeit 88 Minuten
Bildformat 1,78:1 anamorph
Ton Deutsch
Ton Englisch Dolby Digital 5.1, PCM Stereo
Erhältlich ja


Die Geschichte des Cirque de Soleil (Quelle: wikipedia.de):

Cirque du Soleil (französisch für Zirkus der Sonne) ist ein Zirkusunternehmen aus Montreal in Kanada. Gegründet wurde es 1984 von den Straßenkünstlern Guy Laliberté und Daniel Gauthier. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 3800 Menschen, davon knapp 1000 Artisten. Es hat einen Wert von über einer Milliarde Dollar.

Cirque du Soleil zeigt eine moderne Form von Zirkus. Er verzichtet auf klassische Zirkuselemente wie Tiernummern und Sägemehl und bietet stattdessen eine Mischung aus Artistik, Theaterkunst und Livemusik.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]