Blu-ray-Test: Chicago and Earth, Wind & Fire – Live

0

Die gemeinsame Tour von Chicago und Earth, Wind & Fire gehörte zu den Konzert-Highlights des Jahres 2004. Auf dem Live-Mitschnitt verwandeln zunächst die Funk-Experten von Earth, Wind & Fire das Greek Theater in Los Angeles mit groovenden Soul- und Disco-Rhythmen („Boogie Wonderland“) in ein Tollhaus.

Danach performen die Schmuse­rocker Chicago ihre elegante Mischung aus Pop-, Jazz-, Hardrock-Elementen („Hard To Say I’m Sorry“). Am Ende wird nochmal ausgiebig zusammen gejammt.

Der 5.1-Mix verteilt die impulsiven Bläser und melodiösen Keyboards mit hoher Klangtreue auf alle Boxen und erzeugt so eine sehr räumliche
Live-Atmosphäre. Dem scharfen 1080i-Bild entgeht kein Detail der gut ausgeleuchteten Bühne.

Extras: „Drum Duel“ (4:50).

Szene1

Ungewöhnliches Teamwork: Die Bands Chicago und Earth, Wind & Fire gingen gemeinsam auf Tour.

 

Die Wertung 
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 1 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter SonyBMG
Laufzeit 172  Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080i/60Hz)
Ton Deutsch
Ton Englisch DTS-HD Master Audio 5.1,Dolby Digital 5.1
Erhältlich ja

Dieser und viele weitere Blu-ray- und DVD-Tests sind in der audiovision 5/2009 erschienen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]