Blu-ray-Test: Beth Hart – Live at the Royal Albert Hall

0

Auf ihrem Live-Konzert in der Londoner Royal Albert Hall gab Rockerin Beth Hart vor 10.000 Besuchern ihre größten Hits zum Besten. Mal begleitet von ihrer Band, mal solo am Klavier legte sich die variable Sängerin dabei zwei Stunden dermaßen ins Zeug, dass die königliche Halle nach jedem Song tobte. 

Trotz der lautstarken E-Gitarren geht die markante Stimme der Sängerin im 5.1-HD-Mix nie unter und ist stets authentisch und akzentuiert zu hören. Ein voluminöses wie trockenes Bassfundament untermauert die gut heraushörbaren Gitarrenriffs. Nur das Schlagzeug klingt bisweilen etwas undifferenziert und kraftlos, hallt aber räumlich auf den Rears nach. Von dort tönt zwischen den Songs auch immer wieder das begeistert klatschende Publikum, was für schöne Live-Atmosphäre sorgt. Das stets scharfe 1080/24p-Bild überzeugt mit guter Feinzeichnung vor allem bei Gesichtern und Outfits der Band, nur das Schwarz dürfte satter sein. Als Extra gibt es ein interessantes Interview mit Beth Hart (29:04), die mit Musik hinterlegten Videoschnipsel des „Behind the Scenes“-Beitrags (3:21) kann man sich dagegen schenken.

Die Wertung 
Musik 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Mascot Label
Format Blu-ray
Länge 122 Minuten
Bildformat 1,85:1 (1080/24p)
Tonspuren DTS-HD Master Audio 5.1
PCM 2.0-Stereo 96 kHz / 24 Bit

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]