Blu-ray-Test: Belladonna of Sadness

0

Von Männern erniedrigt findet Bauernmädchen Jeanne Erlösung in erotischen Okkultpraktiken, die schon bald den Zorn des Fürsten erwecken. Basierend auf der Johanna-von-Orléans-Story traumwandelt der psychedelische Anime-Schocker aus dem Jahr 1973 zwischen Feminismus und Sexploitation.    

Bild: Die oft statischen Zeichnungen zitieren fleißig aus der Kunstgeschichte und erstrahlen dank 4K-Restaurierung mit kräftigen Farben, hoher Kantenschärfe sowie guter Detailzeichnung. Feines Rauschen liegt ähnlich einer Textur über den 1,33:1-Bildern.

Ton: Eine deutsche Synchronisation existiert nicht. Der japanische Mono-Ton samt optionaler deutscher Untertitel klingt tonal ausgewogen und störungsfrei.

Extras: Interviews (67:31), entfallene Szene (4:12), Trailer, Booklet mit Texten zum Film.

Die Wertung 
Film5 von 6 Punkten
Bildqualität4 von 6 Punkten
Tonqualität1 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterRapid Eye Movies
Bildformat1,33:1 (1080/24p)
Tonspur JapanischLPCM 2.0 Mono
Untertiteldeutsch, französisch

Antworten