Blu-ray-Test: 1000 Jahre EAV – Live Der Abschied

0

Nach 42 Jahren Blödel-Pop ging die „Erste Allgemeine Verunsicherung“ dieses Jahr auf große Abschiedstournee. Das allerletzte Konzert aus der Wiener Stadthalle gibt‘s jetzt auf DVD und Blu-ray. Fast drei Stunden lang performte die österreichische Ausnahmeband sowohl ihre größten Hits („Märchenprinz“, „Banküberfall“) als auch weniger bekannte Songs – begleitet vom ekstatischen Publikum, das jeden Song frenetisch mitgrölte.

Die DTS-5.1-Spur überzeugt mit solider Dynamik und verteilt Instrumente wie die Stimmen der Sänger breit auf der Front. Wegen des lautstark mitsingenden Publikums bekommen auch die Rearspeaker viel zu tun und ein akzentuierter Bass bringt das Schlagzeug bestens zur Geltung. Selbst für DVD-Verhältnisse ist die Bildqualität nicht besonders, bei Totalaufnahmen der Bühne fallen viele weiche Kanten negativ auf. Als Goodie gibt es eine TV-Doku (25:31), die die „EAV“ in den letzten 100 Stunden ihrer Bandkarriere begleitet. Zudem stehen die Musiker in einem Interview Rede und Antwort (7:56). Abschließend gibt es fünf Musik-videos aus der bewegten Bandgeschichte (20:26).

Die Wertung 
Musik5 von 6 Punkten
Bildqualität3 von 6 Punkten
Tonqualität5 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterSony Music
FormatDVD
Länge169 Minuten
Bildformat1,78:1 (anamorph)
TonspurenDTS 5.1

 

Antworten