Bayern: Fast jeder Dritte hat ein DAB+ Empfangsgerät

0

Bayern wird wieder einmal seiner Vorreiterrolle gerecht. Die Zugangsquote bei DAB+ Empfangsgeräten knackt bereits die 30 Prozent Marke. Damit empfängt fast jeder Dritte über 14 Jahren sein Radioprogramm digital.

Der Zuwachs ist enorm. Mit rund 3.5 Millionen Personen, sind es 600.000 mehr als im letzten Jahr. Das hat die Funkanalyse Bayern herausgefunden. Mit der Verteilung der digitalen DAB+ Empfänger, steigt auch die Tagesreichweite. So schaltet jeder Fünfte ab 14 Jahren sein DAB+ Radio an einem Wochentag von Montag bis Freitag an. Das ist eine Steigerung von fast einem Viertel (23 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das geht natürlich zu Lasten der klassischen Empfangswege via UKW. Hier geht die Tagesreichweite auf 71 Prozent zurück). Für Internetradio entscheiden sich lediglich 13 Prozent. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten