Immer mehr Receiver, BD-Player und PCs mit HDMI

vom 11.05.11 | 10:09

"CI+"-Modul für "Kabelkiosk" von Eutelsat - für 80 EuroDas High Definition Multimedia Interface - kurz: HDMI - kommt in immer mehr Gerätschaften zum Einsatz, verstärkt auch außerhalb der Unterhaltungselektronik. Vor allem in Notebooks, bei Grafikkarten und PCs wird die Schnittstelle inzwischen bevorzugt verbaut, teilte das Marktforschungsunternehmen In-Stat mit.

Per HDMi werden Bilder und Audiosignale übermittelt. Zu den großen Nachteilen des Standards zählt der Einsatz des verbraucherfeindlichen Kopierschutzes HDCP. Damit ist es beispielsweise nicht möglich, digitale Signale von einem Satelliten-Receiver zu einem DVD-Rekorder zu übermitteln, um sie dort aufzuzeichnen. Das klappt nur über den qualitativ schlechteren analogen Weg per FBAS, SCART, YUV oder RGBs. Nach Verbraucherberichten gibt es zudem mitunter Schwierigkeiten bei der Verbindung von Unterhaltungselektronikgeräten, die in schwarzen Bildern auf TV oder Beamer resultieren.

Nach In-Stat-Angaben steigen die Verkäufe von Geräten wie Fernsehern, DVD/Blu-ray-Playern und Settop-Boxen mit HDMI-Port weiter deutlich an. Im abgelaufenen Jahr wurden 350 Millionen entsprechend ausgerüstete Modelle verkauft. Im PC-Bereich hat sich die Schnittstelle inzwischen ebenfalls verbreitet, wächst mit Quoten von über 20 Prozent jährlich.

Selbst im Kfz-Bereich spielt HDMI inzwischen eine Rolle: Im vergangenen Jahr war erstmals der Minivan "Odyssey" von Honda damit ausgestattet. Für den Rivalen DVI (Digital Visual Interface) sieht es indes nicht so gut aus: hier erwarten die Auguren einen schleichenden Rückgang, der auch im neu eingeführten DisplayPort-Standard begründet liegt.

 




Powered by SAT+Kabel

 

 

 


 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

29.08. 2014 | 10:31

Sharp: Aus für Geschäft mit Flat-TVs in Europa?Der einstige Flat-TV-Pionier Sharp erwägt Medienberichten zufolge möglicherweise einen Austritt aus dem Geschäft mit Flachbildfernsehern in Europa. So gebe es Überlegungen, das defizitäre Produktsegment an das chinesische Unternehmen TPV Technology abzutreten.
Den ganzen Beitrag lesen

27.08. 2014 | 10:12

TV-Absatz weiter im Sinkflug Die goldenen Jahre für Flachbildfernseher sind noch gar nicht lange her, trotzdem erscheinen die Absatzzahlen von 9,5 Millionen Geräten im Jahr 2011 in Deutschland derzeit unerreichbar.
Den ganzen Beitrag lesen

21.08. 2014 | 10:30

Teufel: THX und HDMI2012 brachte Teufel mit der Cinebar 51 die erste THX-zertifizierte Soundbar auf den Markt (Test in audiovision 7-2012). Tonal war der Klangriegel top, nur bei der Ausstattung gab es noch Lücken, wie fehlende HDMI-Anschlüsse.
Den ganzen Beitrag lesen

10.07. 2014 | 11:50

300 Ultra-HD-Sender bis 2023Das Ultra-HD-Fernsehen steckt in den Kinderschuhen. Noch ist hierzulande kein Programm mit superscharfen Sendungen empfangbar. Die Analysten von North Star Research rechnen allerdings damit, dass TV-Kanäle mit 4K-Übertragungen in den nächsten Jahren explosionsartig aus dem Boden schießen werden.
Den ganzen Beitrag lesen

24.04. 2014 | 10:51

Markt-Analyse: TV-Markt weiter rückläufig	Der Absatz von Flachbild-Fernsehern in Deutschland ist weiter rückläufig. So wurden 2013 gerade mal 7,8 Millionen Flat-TVs verkauft, das waren 17,3 Prozent weniger als 2012. Mit 4,7 Milliarden Euro Umsatz ging dieser um 19,8 Prozent zurück. Dies belegen aktuelle Marktzahlen von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) sowie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).
Den ganzen Beitrag lesen

04.03. 2014 | 10:22

HDTV: Satellit deutlich vor Kabel8,32 Millionen Haushalte in Deutschland haben Ende vergangenen Jahres hochauflösendes Fernsehen per Satellit empfangen. Das ist eine Steigerung um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dahinter folgt das Kabel, das 4,95 Millionen Haushalte für HD-Empfang nutzen.
Den ganzen Beitrag lesen

13.11. 2013 | 10:27

Internet auch bei Audio wichtigInternetfähigkeit wird auch für Stereo­anlagen immer wichtiger. Bei stationären Audio-Geräten betrug der Anteil internetfähiger Geräte am Umsatz in der ersten Jahreshälfte 19 Prozent.
Den ganzen Beitrag lesen


Kommentare zu diesem Artikel (einloggen zum Schreiben):

Kommentar schreiben
  • Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Sicherheits-Code:
 
 

Geräte im Messlabor

aktuelle Tests
eingestellt am: 29.09. 2014 | 09:57

Onkyo TX-NR 838 - AV-Receiver für 1.200 €

Onkyo TX-NR 838 - AV-Receiver für 1.200 €Als erster Receiver bietet Onkyos neuer THX-Select-Receiver TX-NR 838 nicht nur HDMI 2.0, sondern akzeptiert den für UHD wichtigen Kopierschutz HDCP 2.2.

Der TX-NR 838 ist dank seiner innovativen HDCP-2.2-Unterstützung (Kasten rechts), wofür es von uns gleich mal das entsprechende Prädikat gibt, für die Ultra-HD-Zukunft besser gerüstet als sein Vorgänger (Test in audiovision 9-2013). An anderer Stelle bekommt der Käufer hingegen weniger: So fehlt der Audio-Equalizer, was wertvolle Punkte kostet.

eingestellt am: 26.09. 2014 | 13:21

Onkyo TX-NR 737- AV-Receiver für 900 €

Onkyo TX-NR 737- AV-Receiver für 900 €Onkyos TX-NR 737 begeistert neben gutem Klang durch viele Neuheiten wie Dolby Atmos und HDCP 2.2: Da kann die UHD-Zukunft kommen. 


Mit 900 Euro ist Onkyos TX-NR 737 nach dem 636 (Test in audiovision 8-2014) aus gleichem Hause der derzeit günstigste Verstärker, der Dolbys neues 3D-Tonformat Atmos beherrscht. Dank HDMI 2.0 und HDCP 2.2 ist der „THX Select 2 Plus“-zertifizierte Receiver zudem für die 4K-Blu-ray gerüstet, die 2015 auf den Markt kommen soll.  

audiovision - Ausgabe 11/14

Die neuesten Threads im Forum

Forum

Zum audiovision-Forum

Die neuesten Heimkinos unserer User

aktuelle Tests
Home Theater PCvom 22.06.2009
Oberklasse
Dropzonevom 20.04.2009
Luxusklasse
Blueraycinemavom 03.04.2009
Luxusklasse
Lieblingsraumvom 23.02.2009
Luxusklasse
Matrix Cineloungevom 22.01.2009
Oberklasse