Blu-ray-Test: In Time – Deine Zeit läuft ab

vom 11.04.12 | 15:06

Blu-ray-Test: In Time – Deine Zeit läuft ab Egal ob "S1m0ne", "Die Truman Show" oder "Gattaca" – die von Autor/Regisseur Andrew Niccol auf die Leinwand gebrachten Zukunfts­visionen sind ungewöhnlich. Mit "In Time" schießt der Neuseeländer jedoch den Vogel ab. Denn in der 40-Millionen-Dollar-Produktion ist das Sprichwort "Zeit ist Geld" wörtlich zu nehmen.

Mit 25 hören die Menschen auf zu altern. Sie sind genetisch so ausgestattet, dass sie nur noch ein Jahr lang überleben, wenn nicht zusätzliche Lebenszeit erarbeitet wird. Während sich Reiche ewige Jugend und Unsterblichkeit erkaufen, müssen Arme für jeden weiteren Tag schuften. Ein Kaffee kos­tet vier Minuten, eine Busfahrt drei Stunden. Dies ist die Welt von Will Salas (Justin Timberlake). Als ein Fremder in sein Leben tritt und kurz darauf stirbt, wird Will des Mordes beschuldigt. Seine Flucht gelingt nur, indem er die Tochter (Amanda Seyfried) eines reichen Zeitmoguls als Geisel nimmt. Als der Timekeeper Raymond (Cillian Murphy) die Verfolgung aufnimmt, beginnt für Will ein Wettlauf gegen die Zeit.
Auch wenn die großen Schauwerte aufgrund des für Hollywood-Verhältnisse moderaten Budgets fehlen, unterhält der Mix aus "Flucht ins 23. Jahrhundert", "Die Insel", "Matrix" und "Bonny und Clyde" den Zuschauer.

Hauptproblem ist das unglaubwürdige Story­konstrukt. Hier hilft das Bonusmaterial weiter. Denn in einer Pseudo-Doku erfährt man detailliert, wie es zur Situation kam, die sich dem Zuschauer am Anfang des Films präsentiert. Darüber hinaus bietet die Blu-ray nur entfallene Szenen sowie den Film als DVD und Digitalkopie.

Fazit: Spannender SciFi-Paranoia-Thriller, der dank flotter Inszenierung gut unterhält und nebenbei soziale Missstände wie Jugendwahn und So­zialdarwinismus anprangert.

Bildqualität: Die Bildqualität des rauschfreien und kontrastreichen Cinemascope-Transfers begeistert. Ohne elektronische Hilfsmittel präsentiert sich dem Zuschauer ein knackscharfes, detailreiches (Gesichtskonturen, Kleidung) und oft plastisches Bild. Lediglich in einigen Nachtszenen werden die Limitierungen des Digital­drehs sichtbar, die Szenerie wirkt vergleichsweise flach, Details sind nicht perfekt durchgezeichnet. Für eine Höchstwertung reicht es dennoch.     

Tonqualität: Im Vergleich zum Referenzbild verblasst die 5.1-Abmischung etwas. Klanglich spielt sie zwar auf Top-Niveau, aber die rückwärtigen Lautsprecher machen sich leider zu selten bemerkbar. Der eher unoriginell klingende Score füllt hingegen den Raum. Die englische HD-Spur löst das Geschehen etwas feiner auf als der deutsche DTS-Track.  

Extras: "Eine Gesellschaft unter Zeitdruck" (16:35), entfallene Szenen (12:52), Film als DVD, Digtalkopie.

 



Die Wertung   
Film
5 von 6 Punkten
Bildqualität
6 von 6 Punkten
Tonqualität
4 von 6 Punkten
Bonusmaterial
2 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten
 
Anbieter
Fox
Originaltitel
In Time
Laufzeit
109 Minuten
FSK
ab 16 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Ton Deutsch
DTS 5.1
Ton Englisch
DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

31.07. 2014 | 11:56

Blu-ray-Test: 3 Engel für Charlie – Volle Power Nach dem Tod seiner Frau zieht Phil Broker (Jason Statham) samt Tochter in eine Kleinstadt, um seine Arbeit als Drogencop hinter sich zu lassen. Doch schnell wird der schlagkräftige Ex-Marine von seiner Vergangenheit eingeholt. Geradliniger Actionthriller für Statham-Fans.
Den ganzen Beitrag lesen

31.07. 2014 | 10:34

Blu-ray-Test: 3 Engel für Charlie – Volle Power Teenager Evan (Harrison Gilbertson) zieht mit seiner Familie in ein angebliches Spukhaus. Eine  Séance mit einem Radio, das Stimmen aus dem Jenseits empfängt, erweist sich bald als fataler Fehler. Wenig origineller Haus-Grusel, der zumindest mit guten Darstellern und Düsterstimmung aufwartet.
Den ganzen Beitrag lesen

31.07. 2014 | 10:31

Blu-ray-Test: 3 Engel für Charlie – Volle Power Nahe der Loreley am Rhein-Ufer killt ein Monster Menschen. Jäger Sigurd (Tony Kendall) soll ein  Mädchen-Pensionat beschützen und stößt dabei auf den Mythos der Loreley-Nymphe. Toll fotografierter Horror von „Reitenden Leichen“-Regisseur Amando de Ossorio, der aus heutiger Sicht allerdings nur mit einem hohem Trash-Faktor aufzutrumpfen vermag.
Den ganzen Beitrag lesen

29.07. 2014 | 10:01

Blu-ray-Test: 47 Ronin Im Japan des 18. Jahrhunderts rächen 47 herrenlose Samurai den Tod ihres Fürsten. Darunter befindet sich auch Findling Kai (Keanu Reeves), der zur Schlüsselfigur im Kampf gegen den verfeindeten Provinzherr avanciert.
Den ganzen Beitrag lesen

29.07. 2014 | 09:57

Blu-ray-Test: 3 Engel für Charlie – Volle Power Im „Detective Dee“-Prequel macht der titel­gebende Polizist Jagd auf böse Buben, die China mit vergifteten Speisen und einem Meerungeheuer bedrohen. Für Fans fernöstlicher Fantasy-Abenteuer.
Den ganzen Beitrag lesen

29.07. 2014 | 09:51

Blu-ray-Test: svengali Landei Dixie (Jonny Owen) möchte in London Musikmanager, ein sogenannter ‚Svengali‘, werden. Mit einer vielversprechenden Garagen-Band im Rücken beginnt er Club-Besitzern und der Fachpresse auf den Pelz zu rücken.
Den ganzen Beitrag lesen

25.07. 2014 | 13:09

Blu-ray-Test: Im weißen Rössl – Wehe du singst! Im Hotel „Weißes Rössl“ am Wolfgangsee residiert die Glückseligkeit mit Gästen, die singen, lachen und tanzen. Als die pessimistische Berlinerin Ottilie (Diana Amft) dort eintrifft, prallen zwei Welten aufeinander. Satirisch, romantisch und krass kitschig – die spritzige Neuinterpretation der beliebten Heimatfilm-Operette von 1960 macht richtig Spaß. 
Den ganzen Beitrag lesen


Kommentare zu diesem Artikel (einloggen zum Schreiben):

Kommentar schreiben
  • Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Sicherheits-Code:
 

Aktuelle Heimkino-Meldungen

aktuelle Tests

audiovision - Ausgabe 08/14

Die neuesten Threads im Forum

Forum

Zum audiovision-Forum

Geräte im Messlabor

aktuelle Tests

Die neuesten Heimkinos unserer User

aktuelle Tests
Home Theater PCvom 22.06.2009
Oberklasse
Dropzonevom 20.04.2009
Luxusklasse
Blueraycinemavom 03.04.2009
Luxusklasse
Lieblingsraumvom 23.02.2009
Luxusklasse
Matrix Cineloungevom 22.01.2009
Oberklasse