Blu-ray-Test: In Time – Deine Zeit läuft ab

vom 11.04.12 | 15:06

Blu-ray-Test: In Time – Deine Zeit läuft ab Egal ob "S1m0ne", "Die Truman Show" oder "Gattaca" – die von Autor/Regisseur Andrew Niccol auf die Leinwand gebrachten Zukunfts­visionen sind ungewöhnlich. Mit "In Time" schießt der Neuseeländer jedoch den Vogel ab. Denn in der 40-Millionen-Dollar-Produktion ist das Sprichwort "Zeit ist Geld" wörtlich zu nehmen.

Mit 25 hören die Menschen auf zu altern. Sie sind genetisch so ausgestattet, dass sie nur noch ein Jahr lang überleben, wenn nicht zusätzliche Lebenszeit erarbeitet wird. Während sich Reiche ewige Jugend und Unsterblichkeit erkaufen, müssen Arme für jeden weiteren Tag schuften. Ein Kaffee kos­tet vier Minuten, eine Busfahrt drei Stunden. Dies ist die Welt von Will Salas (Justin Timberlake). Als ein Fremder in sein Leben tritt und kurz darauf stirbt, wird Will des Mordes beschuldigt. Seine Flucht gelingt nur, indem er die Tochter (Amanda Seyfried) eines reichen Zeitmoguls als Geisel nimmt. Als der Timekeeper Raymond (Cillian Murphy) die Verfolgung aufnimmt, beginnt für Will ein Wettlauf gegen die Zeit.
Auch wenn die großen Schauwerte aufgrund des für Hollywood-Verhältnisse moderaten Budgets fehlen, unterhält der Mix aus "Flucht ins 23. Jahrhundert", "Die Insel", "Matrix" und "Bonny und Clyde" den Zuschauer.

Hauptproblem ist das unglaubwürdige Story­konstrukt. Hier hilft das Bonusmaterial weiter. Denn in einer Pseudo-Doku erfährt man detailliert, wie es zur Situation kam, die sich dem Zuschauer am Anfang des Films präsentiert. Darüber hinaus bietet die Blu-ray nur entfallene Szenen sowie den Film als DVD und Digitalkopie.

Fazit: Spannender SciFi-Paranoia-Thriller, der dank flotter Inszenierung gut unterhält und nebenbei soziale Missstände wie Jugendwahn und So­zialdarwinismus anprangert.

Bildqualität: Die Bildqualität des rauschfreien und kontrastreichen Cinemascope-Transfers begeistert. Ohne elektronische Hilfsmittel präsentiert sich dem Zuschauer ein knackscharfes, detailreiches (Gesichtskonturen, Kleidung) und oft plastisches Bild. Lediglich in einigen Nachtszenen werden die Limitierungen des Digital­drehs sichtbar, die Szenerie wirkt vergleichsweise flach, Details sind nicht perfekt durchgezeichnet. Für eine Höchstwertung reicht es dennoch.     

Tonqualität: Im Vergleich zum Referenzbild verblasst die 5.1-Abmischung etwas. Klanglich spielt sie zwar auf Top-Niveau, aber die rückwärtigen Lautsprecher machen sich leider zu selten bemerkbar. Der eher unoriginell klingende Score füllt hingegen den Raum. Die englische HD-Spur löst das Geschehen etwas feiner auf als der deutsche DTS-Track.  

Extras: "Eine Gesellschaft unter Zeitdruck" (16:35), entfallene Szenen (12:52), Film als DVD, Digtalkopie.

 



Die Wertung   
Film
5 von 6 Punkten
Bildqualität
6 von 6 Punkten
Tonqualität
4 von 6 Punkten
Bonusmaterial
2 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten
 
Anbieter
Fox
Originaltitel
In Time
Laufzeit
109 Minuten
FSK
ab 16 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Ton Deutsch
DTS 5.1
Ton Englisch
DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

20.04. 2015 | 10:05

Blu-ray-Test: Wrong Turn 6 – Unrated Eine Erbschaft führt drei Twens nach Hobb Springs, einem verlassenen Ferien-Resort in den Hügeln West Virginias – böse Überraschungen inklu­sive. Nach deftigem Auftakt verkommt Teil 6 zum weit­gehend blutleeren Gothic-Grusel, weswegen er die FSK-Prüfung unbeschadet überstand.
Den ganzen Beitrag lesen

20.04. 2015 | 10:01

Blu-ray-Test: Ich.Darf.Nicht.Schlafen Täglich erwacht die 40-jährige Christine Lucas (Nicole Kidman) ohne Erinnerung an ihr früheres Leben. Laut Ehemann Ben (Colin Firth) verursachte ein Autounfall die Amnesie, Christines Psychotherapeut (Mark Strong) behauptet dagegen, ein Mordversuch sei der Auslöser.
Den ganzen Beitrag lesen

17.04. 2015 | 10:10

Blu-ray-Test: Tony Bennett & Lady Gaga – Cheek to Cheek60 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen Tony Bennett und Lady Gaga. Dem gemeinsamen Auftritt in der New Yorker Frederick P. Rose Hall war dieser Umstand aber nicht anzumerken. In perfekter Harmonie, mit spielerischer Leichtigkeit und herausragenden Interpretationen amerikanischer Jazz-Klassiker legten die Musik-Ikonen ein Konzert hin, dessen Charme man sich kaum entziehen kann.
Den ganzen Beitrag lesen

17.04. 2015 | 10:06

Blu-ray-Test: Mundstuhl – Ausnahmezustand! Live!In ihrem neuen Bühnenprogramm zieht das Comedy-Gespann Ande Werner und Lars Niedereichholz alias Mundstuhl politisch unkorrekt und wortgewandt über Deutschlands ‚Notstand‘ her: Burnout, Casting-Shows, Frauenquote, Auslandseinsätze und vieles mehr.
Den ganzen Beitrag lesen

16.04. 2015 | 10:02

DVD-Test: Paul Panzer – Alles auf Anfang LiveVor 10.000 Fans präsentierte Paul Panzer in der Hamburger O2-Arena sein neues Bühnenprogramm, in dem der Comedian die Auswüchse der Menschheit seit deren Anfang als Einzeller an den Pranger stellt: Der Sinn des Lebens? Das stärkere Geschlecht? Hier gibt es die Antworten.
Den ganzen Beitrag lesen

16.04. 2015 | 09:57

Blu-ray-Test: Made in America2012 rief Rapper Jay Z in Philadelphia das zweitä­gige Musikfestival „Made in America“ ins Leben, auf dem Musiker aller Genres von Rap, Pop über Rock bis Elektronik den „Amerikanischen Traum“ feierten. Niemand geringeres als Oscar-Preisträger Ron Howard („Apollo 13“) hielt das Event und dessen Entstehung in dieser Dokumentation fest und holte auch viele der Beteiligten für interessante Interviews vor die Kamera.
Den ganzen Beitrag lesen

15.04. 2015 | 14:12

Blu-ray-Test: Jeff Beck – Live in TokyoDer Auftritt von Gitarrenlegende Jeff Beck wurde am 9. April 2014 in der Tokyo Dome City Hall aufgenommen. Erstmals mit neuer Band aber alter Klasse standen Highlights wie „Stratus“ und „Led Boots“ auf dem Spielplan. Becks Gitarre klingt klar, plastisch und frei von Härten. Das restliche Ensemble spielt dagegen etwas flach, leblos und bassarm. Noch 4 Punkte.
Den ganzen Beitrag lesen


Kommentare zu diesem Artikel (einloggen zum Schreiben):

Kommentar schreiben
  • Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Sicherheits-Code:
 

Aktuelle Heimkino-Meldungen

aktuelle Tests

audiovision - Ausgabe 04/15

Die neuesten Threads im Forum

Forum

Zum audiovision-Forum

Geräte im Messlabor

aktuelle Tests

Die neuesten Heimkinos unserer User

aktuelle Tests
Home Theater PCvom 22.06.2009
Oberklasse
Dropzonevom 20.04.2009
Luxusklasse
Blueraycinemavom 03.04.2009
Luxusklasse
Lieblingsraumvom 23.02.2009
Luxusklasse
Matrix Cineloungevom 22.01.2009
Oberklasse