Blu-ray-Test: In Time – Deine Zeit läuft ab

vom 11.04.12 | 15:06

Blu-ray-Test: In Time – Deine Zeit läuft ab Egal ob "S1m0ne", "Die Truman Show" oder "Gattaca" – die von Autor/Regisseur Andrew Niccol auf die Leinwand gebrachten Zukunfts­visionen sind ungewöhnlich. Mit "In Time" schießt der Neuseeländer jedoch den Vogel ab. Denn in der 40-Millionen-Dollar-Produktion ist das Sprichwort "Zeit ist Geld" wörtlich zu nehmen.

Mit 25 hören die Menschen auf zu altern. Sie sind genetisch so ausgestattet, dass sie nur noch ein Jahr lang überleben, wenn nicht zusätzliche Lebenszeit erarbeitet wird. Während sich Reiche ewige Jugend und Unsterblichkeit erkaufen, müssen Arme für jeden weiteren Tag schuften. Ein Kaffee kos­tet vier Minuten, eine Busfahrt drei Stunden. Dies ist die Welt von Will Salas (Justin Timberlake). Als ein Fremder in sein Leben tritt und kurz darauf stirbt, wird Will des Mordes beschuldigt. Seine Flucht gelingt nur, indem er die Tochter (Amanda Seyfried) eines reichen Zeitmoguls als Geisel nimmt. Als der Timekeeper Raymond (Cillian Murphy) die Verfolgung aufnimmt, beginnt für Will ein Wettlauf gegen die Zeit.
Auch wenn die großen Schauwerte aufgrund des für Hollywood-Verhältnisse moderaten Budgets fehlen, unterhält der Mix aus "Flucht ins 23. Jahrhundert", "Die Insel", "Matrix" und "Bonny und Clyde" den Zuschauer.

Hauptproblem ist das unglaubwürdige Story­konstrukt. Hier hilft das Bonusmaterial weiter. Denn in einer Pseudo-Doku erfährt man detailliert, wie es zur Situation kam, die sich dem Zuschauer am Anfang des Films präsentiert. Darüber hinaus bietet die Blu-ray nur entfallene Szenen sowie den Film als DVD und Digitalkopie.

Fazit: Spannender SciFi-Paranoia-Thriller, der dank flotter Inszenierung gut unterhält und nebenbei soziale Missstände wie Jugendwahn und So­zialdarwinismus anprangert.

Bildqualität: Die Bildqualität des rauschfreien und kontrastreichen Cinemascope-Transfers begeistert. Ohne elektronische Hilfsmittel präsentiert sich dem Zuschauer ein knackscharfes, detailreiches (Gesichtskonturen, Kleidung) und oft plastisches Bild. Lediglich in einigen Nachtszenen werden die Limitierungen des Digital­drehs sichtbar, die Szenerie wirkt vergleichsweise flach, Details sind nicht perfekt durchgezeichnet. Für eine Höchstwertung reicht es dennoch.     

Tonqualität: Im Vergleich zum Referenzbild verblasst die 5.1-Abmischung etwas. Klanglich spielt sie zwar auf Top-Niveau, aber die rückwärtigen Lautsprecher machen sich leider zu selten bemerkbar. Der eher unoriginell klingende Score füllt hingegen den Raum. Die englische HD-Spur löst das Geschehen etwas feiner auf als der deutsche DTS-Track.  

Extras: "Eine Gesellschaft unter Zeitdruck" (16:35), entfallene Szenen (12:52), Film als DVD, Digtalkopie.

 



Die Wertung   
Film
5 von 6 Punkten
Bildqualität
6 von 6 Punkten
Tonqualität
4 von 6 Punkten
Bonusmaterial
2 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten
 
Anbieter
Fox
Originaltitel
In Time
Laufzeit
109 Minuten
FSK
ab 16 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Ton Deutsch
DTS 5.1
Ton Englisch
DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

 

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren:

07.07. 2015 | 11:40

Blu-ray-Test: Block B – Staffel 1Wegen versuchten Totschlags wird Bea (Gisa Zach) in die JVA Tempelhof gesteckt. Streit, Machtkämpfe und Gewalt sind dort an der Tagesordnung. Von der aus­tralischen Erfolgsserie „Wentworth“ abgekupfert, bietet die RTL-Produktion solide Frauenknast-Unterhaltung.
Den ganzen Beitrag lesen

07.07. 2015 | 11:36

Blu-ray-Test: Fargo – Season 1Der manipulative Meisterkriminelle Lorne Malvo (top: Billy Bob Thornton) stellt das Leben von Versicherungsvertreter Lester Nygaard (Martin Freeman) komplett auf den Kopf – und die Polizei vor viele Rätsel. Die auf dem Oscar-nominierten Satire-Thriller der Coen-Brüder basierende Serie ist eines der TV-Highlights des Jahres.
Den ganzen Beitrag lesen

06.07. 2015 | 14:16

Blu-ray-Test: The Interview Kein Film sorgte letztes Jahr für so viel Wirbel wie „The Interview“. Die skurrile Polit-Satire über zwei amerikanische TV-Journalisten, die Kim Jong-un liquidieren sollen, wurde von Nord­korea als „Kriegshandlung“ ausgelegt – so hieß es zumindest in einer offiziellen Beschwerde beim UN-Generalsekretär.
Den ganzen Beitrag lesen

06.07. 2015 | 14:10

Blu-ray-Test: John Wick „Vier Monate, fünf Tage die Woche, acht Stunden am Tag“ – so lang hat sich Hauptdarsteller Keanu Reeves dem Bonusmaterial zufolge mit Schieß- und Kampfsporttraining auf seine Rolle in „John Wick“ vorbereitet. Das war auch nötig, denn Schießen und Kämpfen ist so ziemlich das einzige, womit der mittlerweile 50-jährige „Matrix“-Star in diesem atemlosen Rachethriller seine Zeit verbringt.
Den ganzen Beitrag lesen

03.07. 2015 | 10:34

Blu-ray-Test: Taken 3 – Extended Cut„Als ich mit Taken 2 fertig war, schwor ich zusammen mit Liam Neeson ‚nie wieder‘, doch als ich das Script las, muss ich zugeben, dass Teil 3 eine neue Herausforderung war.“ Diese von Regisseur Olivier Megaton im eher mageren Bonusmaterial getätigte Aussage verwundert, als die zum Teil von Luc Besson stammende „Taken 3“-Geschichte im Grunde eine Kopie des über 20 Jahre alten Harrison-Ford-Klassikers „Auf der Flucht“ ist.
Den ganzen Beitrag lesen

03.07. 2015 | 10:26

Blu-ray-Test: Blob – Collector‘s EditionSammlerherzen dürften beim Anblick des Mediabooks zum Trash-Klassiker „Blob“ höher schlagen. Denn neben der wertigen Aufmachung verbirgt sich im Inneren ein 24-seitiges Booklet mit vielen Hintergrundinformationen zur Produktion sowie Kinoplakaten und Fotos. Auch bei den Extras kann die limitierte Sonderedition punkten, birgt sie doch das Bonusmaterial der amerikanischen Edel-Edition von Criterion.
Den ganzen Beitrag lesen

02.07. 2015 | 11:11

Blu-ray-Test: Home Sweet Hell Der erfolgreiche Geschäftsmann Don Champagne (Patrick Wilson) steht unter dem Pantoffel seiner kontrollsüchtigen Frau (Katherine Heigl). Als der schwächliche Ehegatte eine Affäre mit der neuen Mitarbeiterin beginnt, wird er in eine Mordintrige verwickelt. Leider schöpft die schwarze Komödie ihr Potenzial nicht ansatzweise aus.
Den ganzen Beitrag lesen


Kommentare zu diesem Artikel (einloggen zum Schreiben):

Kommentar schreiben
  • Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Sicherheits-Code:
 

audiovision - Ausgabe 06/15

Die neuesten Threads im Forum

Forum
  • Native 4K von JVC ?
    Hallo! Wann kommen endlich native 4K - Projektoren von JVC? Sony hat nun schon 2 Geräte im Angebot. Was ist mit JVC los? Sorry, Beitrag gehört wohl in "Projektoren - Allgemeines" verschoben. ...
  • Interaction Engineer (m/w)
    _Teufel gehört zu den rasant wachsenden UE-Unternehmen im Raum D-A-CH und darüber hinaus. Mit der Zwei-Marken-Strategie Teufel (Stereo, Heimkino uvm.) und Raumfeld (Multiroom Streaming) begeistern wir ...
  • ORFHD dauernd in pseudo 5.1?
    Ich konnte letztens mal von ORF ein paar TS Files testen, mir war aufgefallen, das hier ständig in 5.1 gesendet wird!! Und zwar auch bei Stereomaterial was dann absolut billigst auf 5.1 aufgeblasen w ...
  • *solved*
    -http://audiovision.de/82/Receiver-Zukunft-gestalten-und-tolle-Preise-gewinnen - - Wie wollt Ihr denn die Gewinner benachrichtigen, wenn da keine Kontaktdaten abgefragt werden? - Wurde korrigiert. :t ...
  • Web Analyst (m/w) – Schwerpunkt Usability
    Teufel gehört zu den rasant wachsenden UE-Unternehmen im Raum D-A-CH und darüber hinaus. Mit der Zwei-Marken-Strategie Teufel (Stereo, Heimkino uvm.) und Raumfeld (Multiroom Streaming) begeistern wir ...

Zum audiovision-Forum

Geräte im Messlabor

aktuelle Tests

Die neuesten Heimkinos unserer User

aktuelle Tests
Home Theater PCvom 22.06.2009
Oberklasse
Dropzonevom 20.04.2009
Luxusklasse
Blueraycinemavom 03.04.2009
Luxusklasse
Lieblingsraumvom 23.02.2009
Luxusklasse
Matrix Cineloungevom 22.01.2009
Oberklasse