Neues Vintage-Radio Revival RD70 von Roberts Radio

0

Zum Jahresstart präsentiert der britische Radiohersteller Roberts Radio mit dem Revival RD70 ein Upgrade seines Klassikers RD60. Das Kofferradio im Stil der 1950er Jahre verfügt über erweiterte Spezifikationen, die es der modernen Zeit anpassen sollen.

Die Produktenwickler des britischen Traditionsunternehmens haben das Holzgehäuse sowie alle verbauten Komponenten modifiziert, sodass das RD70 den Raum mit wärmeren Klängen erfüllen soll. Radioprogramme können über DAB/DAB+ und FM empfangen werden und mit der Möglichkeit, 20 Sender zu speichern, ist der Lieblingssender schnell gefunden. Zudem verfügt der RD70 über Bluetooth-Funktion, mit der die Lieblingsmusik auf dem Smartphone gestreamt und das RD70 als mobiler Lautsprecher eingesetzt werden kann. Über den AUX-Eingang lassen sich zudem MP3-Player und weitere Endgeräte an das RD70 anschließen.

Das RD70 eignet sich auch als Wecker: Dank Schlummerfunktion und zwei Alarmfunktionen. Da alle Weck-Features über Batteriebetrieb laufen, kann man sich selbst nach einem nächtlichen Stromausfall auf das Retro-Radio verlassen. Typisch für Roberts Radio wurde der akustisch abgestimmte Holzkorpus in Memoriam an das erste Kofferradio der Traditionsmarke von Hand gefertigt und mit Kunstleder bespannt. Farblich hat man die Wahl zwischen Pastelltönen, klassischem Schwarz oder kräftigem Kirschrot .

Apropos Farbenvielfalt: Der Alltagsbegleiter wurde um ein Farbdisplay aufgerüstet, über das sich alle Funktionen steuern lassen. Zudem lässt sich die Farbe des Displays nach individuellen Vorlieben ändern. Zur Auswahl stehen unter anderem Ruby, Pearl und Sapphire.

Dank seiner Größe von 252 x 160 x 104 mm und einem Gewicht von nur 1,65 kg ist das RD70 als Begleiter für unterwegs konzipiert. Anhand des Trageriemens kann der treue Gefährte überall mithingenommen werden.

Der Preis des Revival RD70 liegt bei 250 Euro  Das RD70 ist ab sofort erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]