Blu-ray-Test: Legion – Season 1

0

legion„Die Serie dient für mich nicht der Vermittlung von Informationen, sondern von Erfahrungen“, so beschreibt Regisseur Noah Hawley in den Extras seine Herangehensweise an die im X-Men-Universum angesiedelte Comicvorlage. Diese Zielsetzung merkt man der faszinierenden wie unterhaltsamen Inszenierung an. So spielt sich die Geschichte um den schizophrenen Mutanten David Haller (Dan Stevens), der mit Visionen die Realität verändern kann, oft in surrealen Traumwelten und Erinnerungen ab. Dort sucht der Protagonist gemeinsam mit Freundin Syd (Rachel Keller) nach den Ursachen seiner gespaltenen Persönlichkeit.

Bild- und Tonqualität: Scharfe Details, kräftige Kontraste und mal satte, mal gefilterte Farben erfüllen Davids Visionen mit Leben. Auch die Computereffekte fallen in Sachen Detailreichtum nicht ab. 

Bei einer Explosion sausen umherfliegende Gegenstände gut ortbar durch den Raum. Dank jeder Menge Action kracht es reichlich. Auch ruhigere Effekte wie Stimmen in Davids Kopf oder Regen nutzen alle Lautsprecher. HD-Ton bekommt man leider nur bei englischer Sprachwahl.

Extras: Als Goodie gibt‘s eine Menge entfallener Szenen (26:50) und den 10-minütigen Beitrag „Ein etwas anderer Held“. Hier berichten die Macher unter anderem über die Schwierigkeiten bei der TV-Adaption der komplexen Comicvorlage. Interessant, aber gerne hätten wir mehr erfahren. 

Die Wertung 
Serie 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Fox
Format Blu-ray
Discs / Folgen 2 / 8
Zirka-Preis 25 Euro
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]