Killer-Kult um Chucky

0

Seit fast 30 Jahren treibt Chucky sein blutiges Unwesen. Im Lauf der Zeit machte die rothaarige Puppe mit der Seele eines Serienkillers einige Entwicklungen durch. Aus dem kranken Killerspielzeug des Originals von 1988 (bei uns immer noch nicht auf Blu-ray erhältlich) wurde in späteren Episoden ein bisweilen sogar lustiger Zyniker, dessen makaberer Humor die Fortsetzungen eher zu Komödien machte. Was die Bundesprüfstelle nicht davon abhielt, die ersten drei Teile zu indizieren – eine Entscheidung, die mittlerweile revidiert wurde. 

Als Chucky eine Braut (1998) und ein Kind (2004) angedichtet wurden, gingen viele Fans auf die Barrikaden, sodass der fünfte „Chucky“-Ableger für längere Zeit der letzte blieb. Mit dem 2013 erschienenen „Curse of Chucky“ und dem aktuellen Teil (Test hier), die beide nicht einmal mehr in den USA ins Kino kamen, schlägt Don Mancini, Autor aller Drehbücher, wieder düsterere Töne an und besinnt sich auf die Horrorwurzeln seiner Kultfigur. Eine Blu-ray-Box (Bild) mit allen sieben Filmen ist in den USA für 60 US-Dollar erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]