Zahl des Monats: 90 Jahre seit der ersten Aufzeichnung von TV-Bildern

0

90 Jahre ist es her, dass John Logie Baird erstmals die Aufzeichnung von Fernsehbildern auf einer Schellackplatte gelang. Die Bilder hatten eine Auflösung von 30 Zeilen und die Platten drehten sich mit 78 Umdrehungen pro Minute. Baird nannte sein Verfahren „Phonovision“. Bis 1956 dauerte es, ehe in Chicago mit „Mark IV“ der erste Videorecorder der Welt vorgestellt wurde. Das Videoband war damals noch zwei Zoll breit und „Mark IV“ kostete 50.000 US-Dollar. Erst in den 60er-Jahren kamen erschwinglichere Videorecorder für den Privatgebrauch auf den Markt. Der Höhepunkt dieser Entwicklung folgte 1977 mit der Vorstellung des VHS-Systems.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]