Blu-ray-Test: Vier gegen die Bank

0

Nachdem sie von ihrem Kreditinstitut übers Ohr gehauen wurden, plant ein Loser-Quartett (u.a. Til Schweiger, Matthias Schweighöfer) den ultimativen Banküberfall. Wolfgang Petersens Kino-Remake seines eigenen Fernsehfilms von 1976 ist nette Unter-haltung, mehr aber auch nicht.   

Bild: Der auf Hochglanz polierte Cinemascope-Transfer hinterlässt einen knackigen Eindruck. Aufgrund des erhöhten Kontrastumfangs saufen in dunklen Flächen (u.a. Schweighöfers Outfit) allerdings Details ab und helle Bereiche überstrahlen. 

Ton: Der schwungvolle 5.1-Mix gefällt, könnte aber etwas räumlicher und dynamischer daherkommen.     

Extras: Making-of (15:30), „Die Geschichte“ (2:37), „Wolfgang Petersen“ (3:34), „Spaß am Set“ (3:29), „Premierenclip“ (3:40), Trailer, Digital-Kopie.

Die Wertung 
Film x von 6 Punkten
Bildqualität x von 6 Punkten
Tonqualität x von 6 Punkten
Bonusmaterial x von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Warner
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Deutsch Hörfilmfassung für Blinde
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]