Mit Yamaha MusicCast Multiroom im Griff

0

Multiroom-Anwendungen sind das große Trendthema, wenn es um den Audiogenuss zuhause geht. Seit die digitalen Formate den Kindeschuhen entwachsen sind und Audiostreaming auf hohem Technik-Niveau möglich ist, erfreut sich das Thema großer Beliebtheit.

Einen Ansatz, der weit über die bisherigen Lösungen und Angebote hinausgeht, präsentiert nun der Traditionshersteller Yamaha mit seiner MusicCast Produktwelt: Jede einzelne Komponente wird hier Teil des Multiroom-Systems, quasi als kostenfreie Dreingabe. Ein Beispiel: Wer einen neuen AV-Receiver von Yamaha erwirbt, legt damit bereits automatisch den Grundstein für ein modernes Multiroom-System, denn alle aktuellen Receiver haben MusicCast automatisch integriert.

 Offenes System – vielfältige Vernetzungsoptionen

Yamaha MusicCastYamaha verzichtet ganz bewusst auf ein geschlossenes System oder eine Zentrale, über die jegliche Kommunikation laufen muss. Jede Komponente ist bei MusicCast zugleich Sender und Empfänger. So kann dann der Fernsehton auf dem Küchenradio oder die CD aus der Stereoanlage auch im Hobbykeller wiedergegeben werden.

Gesteuert wird alles zeitgemäß über eine kostenfreie und intuitiv bedienbare App für iOS und Android. Dabei lassen sich im Handumdrehen Quelle und Ziel auswählen, Lautsprecher zu Gruppen zusammenfassen oder wieder entkoppeln. Musik, Hörbücher, Podcasts und vieles mehr kommen dabei aus unterschiedlichsten Quellen von der Sammlung auf dem heimischen PC über (Internet-)Radiosender bis hin zu Streaming-Services wie Spotify, Napster oder JUKE, die komfortabel in die Nutzeroberfläche integriert sind.

~

Yamaha YSP-5600: High-End-Soundbar mit MusicCast und 3D-Ton

Yamaha YSP-5600 Sound Projector mit MusicCast

Yamaha YSP-5600 Sound Projector mit MusicCast

Vor rund zehn Jahren hat Yamaha den „unsichtbaren Lautsprecher“ erfunden: Durch die Digital Sound Projector Technologie wurde Klang erstmals gebündelt und durch gezielte Reflexionen an einen gewünschten Punkt im Raum projiziert. Die Geburtsstunde der Soundbar und eine Revolution für das Heimkino! Seitdem war und ist für authentischen Surround-Sound kein umfassendes 5.1 Lautsprecher-Set mehr nötig – die längliche Yamaha Soundbar unter dem Fernseher reicht aus.

Kompatibel mit MusicCast Multiroom

Yamaha hat den YSP-5600 nicht nur mit allen Funktionen für ein 3D-Surround-Erlebnis der Extraklasse ausgestattet, die Soundbar verfügt ebenfalls über die MusicCast Funktionalität, sodass sie im Einklang mit anderen Yamaha Komponenten im ganzen Haus spielt und so Teil des einfach erweiterbaren Multiroom-Systems wird. Dabei kann die Soundbar nicht nur Audio von Netzwerk-Quellen wie iTunes, Spotify oder Internet-Radio wiedergeben, sondern stellt ihre angeschlossenen Audioquellen wie TV-Gerät oder Blu-ray-Player als Multiroom-Wiedergabe-Ressource zur Verfügung. So lässt sich der Ton einer Fernsehsendung beispielsweise im ganzen Haus wiedergeben.

Die erste Soundbar mit Digital Sound Projector Technologie für 3D-Surround

Die insgesamt zwölf nach oben strahlenden Lautsprecher der Yamaha Soundbar YSP-5600 machen Deckenlautprecher für dreidimensionalen Dolby Atmos- und DTS:X-Ton überflüssig.

Mit dem YSP-5600 setzte Yamaha einen neuen Meilenstein und präsentierte die weltweit erste Soundbar, die die neuen 3D-Surround-Sound-Formate Dolby Atmos und DTS:X unterstützt. Der Klang entsteht hier nicht nur um den Zuhörer herum – er kommt auch von der Decke. Für das perfekte Heimkino-Erlebnis sorgt die fantastische Anzahl von insgesamt 44 Array-Lautsprechern, von denen zwölf allein für die Deckenkanäle zuständig sind. Unterstützt wird das System von zwei integrierten Tieftönern, die für satten, knackigen Bass sorgen. Ein kabelloser Subwoofer sorgt zusätzlich für kraftvolle Bass-Effekte.

Die neuen Surround-Sound-Formate Dolby Atmos und DTS:X ermöglichen eine neue Dimension des Filmerlebnisses in den eignen vier Wänden! Erstmal kommt der Klang auch von oben und perfektioniert so das Gefühl „mitten im Geschehen“ zu sitzen. Die objektorientierte Positionierung von Schallquellen lässt zudem bei beiden Formaten eine sehr viel detailliertere Tonmischung zu – einzelne Klänge sind zum Greifen nah und sorgen so für eine einzigartig plastische Inszenierung.

Durch Reflexionen des Schalls von den Wänden gelangen Töne auch von seitlich oder der Decke an die Ohren des Zuhörers. So entsteht der Eindruck eines dreidimensionalen, einhüllenden Klangfeldes mit nur einem Lautsprecher.

Der 3D-Surround-Eindruck bleibt beim YSP-5600 aber nicht nur auf Medien beschränkt, die bereits die neuen Tonformate unterstützen: Durch die Yamaha CINEMA DSP 3D profitieren auch konventionell gemischte Filme und Games von der zusätzlichen Schallabstrahlung. Die CINEMA DSP 3D Technologie erweitert das Klangbild in die Höhe und erzeugt damit einen noch umfassenderen Raumklang mit der sich selbst ältere Medien in einer völlig neuen Dimension erleben lassen.

Dank des mitgelieferten IntelliBeam-Mikrofons kann die YSP-5600 das Abstrahlverhalten der einzelnen gerichteten Lautsprecher und den gesamten Klang des Systems vollautomatisch einrichten und optimieren. Dazu wird das Einmess-Mikrofon einfach an der Hörposition aufgestellt und der Einmessvorgang gestartet. Musikliebhaber profitieren bei der YSP-5600 und ihrer 3D-Surround-Funktionalität doppelt: Die Ausrichtung der auf die Decke strahlenden Lautsprecher lässt sich ebenfalls automatisch einstellen, um beim Musikhören das Live-Ambiente verschiedenster Räumlichkeiten zu erleben.

 ~

Yamaha YAS-306: MusicCast Soundbar

Yamaha YAS-306 Soundbar mit MusicCast

Yamaha YAS-306 Soundbar mit MusicCast

Die Yamaha YAS-306 ist elegant, kompakt und leistungsstark. Dank der Air Surround Xtreme Technologie bringt sie mittels komplexer Algorithmen authentischen 7.1 Surround Sound aus nur einem schlanken Gehäuse ins Heimkino-Wohnzimmer. Somit ist keine aufwändige Lautsprecherinstallation und Verkabelung nötig, um Videospiele, Serien und Filme mit packendem Raumklang zu genießen. Stattdessen wird die YAS-306 einfach vor dem Fernseher aufgestellt oder an der Wand angebracht, ihr gerundetes Design passt sich dabei perfekt in die Einrichtung ein.

Auch an die Wand unter einen Fernsehr montiert man die Yamaha YAS-306 eine gute Figur.

Auch an die Wand montiert, macht die Yamaha YAS-306 eine klasse Figur.

Zwei integrierte Subwoofer liefern kraftvollen Tiefton und sorgen für atemberaubenden Sound in Actionszenen. Die Installation könnte nicht einfacher sein: Ein einziges Kabel genügt, um die Soundbar mit dem Fernseher zu verbinden. Yamaha hat die YAS-306 darüber hinaus mit fünf unterschiedlichen Sound-Programmen ausgestattet. So lässt sich der Klang perfekt an die jeweilige Quelle anpassen – neben Film, Fernsehsendung, Sportübertragung und Videospiel wird auch eine Sound-Optimierung für Musik geboten.

Ein perfektes Duo: MusicCast & YAS-306

Die YAS-306 ist kompatibel mit Yamaha MusicCast. Die Soundbar gibt nicht nur alle Signale aus dem MusicCast-Netzwerk in exzellenter Qualität wieder, sie stellt auch alle angeschlossenen Quellen im gesamten Multiroom-System zur Verfügung. So lassen sich TV-Sound, Blu-ray- und CD-Spieler und alle weiteren Zuspieler ganz einfach in jedem Raum des Hauses genießen. Die YAS-306 unterstützt zudem Apple AirPlay, Bluetooth und Streaming-Dienste wie Spotify und JUKE. Das Signal steht dann an allen MusicCast-Komponenten zur Verfügung. MusicCast ist dabei keine geschlossene Produktwelt, sondern fester Bestandteil der Yamaha DNS. Mehrkanal-Receiver, Soundbars, Streaming-Lautsprecher und selbst Bluetooth-kompatible Audiokomponenten von Drittanbietern lassen sich problemlos in MusicCast integrieren.

~

Yamaha RX-V483: AV-Receiver mit Dolby Vision und MusicCast

Yamaha RX-V483 AV-Receiver

Yamaha RX-V483 AV-Receiver mit MusicCast

Der Einstieg ins Home Entertainment muss kein Kompromiss sein: Der Mehrkanal-Receiver Yamaha RX-V483 wartet mit einem in dieser Preisklasse einzigartigen Funktionsumfang auf. Aktuelle Technologien sorgen für bestes Bild und perfekten Klang im Heimkino-Wohnzimmer. Mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten ist der RX-V483 die perfekte Home-Entertainment-Zentrale.

Multiroom-Audio MusicCast an Bord

Wie alle netzwerkfähigen AV-Geräte von Yamaha ist auch der RX-V483 mit dem Multiroom-Audio-System MusicCast kompatibel. Die angeschlossenen Quellen stehen damit mit allen anderen MusicCast-Geräten im gleichen Netzwerk zur Verfügung. Gleichzeitig können alle Signale aus dem MusicCast-Netzwerk in beeindruckender Qualität über den RX-V483 wiedergegeben werden. Verwaltet über die Yamaha MusicCast App für iOS und Android kommen Audio-Inhalte mit MusicCast auch aus dem Internet oder von einem PC – drahtlos über WLAN. Ein Ausbau eines bestehenden MusicCast-Systems mit weiteren Yamaha-Produkten ist jederzeit problemlos möglich.

Perfektes Bild dank Dolby Vision, HDR und 4K-Ultra-HD

Dolby ist bisher vor allem für hochwertige Audio-Formate bekannt – mit Dolby Vision wird jetzt auch im Bildbereich ein ebenso hoher Standard gesetzt. Der höhere Kontrastumfang und der erweiterte Farbraum werden dynamisch umgesetzt und bringen dadurch Bilder in nie dagewesener Lebendigkeit auf den Bildschirm. Alternativ sind die Yamaha Mehrkanal-Receiver auch mit dem HDR-Standard kompatibel. Ob Dolby Vision oder HDR – in Kombination mit 4K-Ultra-HD bringen selbst die Einstiegsmodelle der Yamaha RX-V83-Serie maximalen Bildgenuss ins Heimkino-Wohnzimmer. Die entsprechenden Quellen werden an den vier HDMI-Eingängen der neuesten Generation angeschlossen.

Bestens bestückt: Die vier HDMI-Eingäge sowie der HDMI-Ausgang des RX-V483 untertützen Dolby Vision für einen höheren Kontrastumfang und einen erweiterten Farbraum von Bildsignalen.

Kinoreifer 5.1 Surround Sound – selbst ohne rückwärtige Lautsprecher

Der Mehrkanal-Receiver bietet fesselnden 5.1 Surround Sound und unterstützt die aktuellen Audio-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Der RX-V483 ist darüber hinaus kompatibel mit DSD 2.8 MHz / 5.6 MHz und kann auch Hi-Res-Audiodateien im FLAC- oder WAV-Format mit 192 kHz / 24 bit wiedergeben. Die Schaltungen mit extrem niedrigem Jitter sowie der diskrete Verstärkeraufbau sorgen für hohe Klangqualität. Um kinoreifen Raumklang zu genießen, ist dabei noch nicht einmal die Montage rückwärtiger Lautsprecher nötig: Dank der Virtual Cinema Front Technologie erzeugen optional auch fünf an der Front aufgestellte Lautsprecher überzeugenden virtuellen Raumklang. Die Extra Bass Funktion sorgt zudem für druckvollen Tiefton selbst mit kleinen Lautsprechern.

Dank der Einmess-Automatik YPAO ist die Einrichtung der Lautsprecher ein Kinderspiel: Mit nur einem Knopfdruck werden über das mitgelieferte Einmess-Mikrofon die perfekten Einstellungen für den jeweiligen Raum ermittelt. Von der Wahl der korrekten Lautsprechergröße über die exakte Entfernung bis hin zur individuellen Lautstärke stellt YPAO alles optimal ein – einfacher geht es nicht. Mit 17 wählbaren Klangfeldprogrammen wertet Cinema DSP den Ton von TV, Filmen und Videospielen weiter auf. Beim RX-V483 kommt sogar die erweiterte Variante Cinema DSP 3D zum Einsatz. Diese Technologien sorgen für eine akustische Raumdichte und atemberaubende Atmosphäre.

~

Yamaha CashbackYamaha Cashback: Grosser Preis – kleiner Preis

Ab sofort startet Yamaha die CashBack-Aktion, die den Einstieg in die MusicCast-Welt noch günstiger macht. Beim Kauf eines Yamaha MusicCast-Produktes in Verbindung mit einem WX-010 oder WX-030 Streaming-Lautsprecher bekommen Teilnehmer bis zu 180 Euro als CashBack zurück. Eine Liste der teilnehmenden MusicCast-Produkte sowie die jeweilige Höhe des CashBack-Betrags gibt es auf: www.musiccast-cashback.com

~

Mehr zum Thema MusicCast finden Sie via Klick auf das Logo auf der Yamaha Webseite:

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]