Blu-ray-Test: Fast Times at Ridgemont High

0

Die einst als „Ich glaub‘ ich steh‘ im Wald“ bekannte Kult-Schülerkomödie beleuchtet den Werdegang eines halben Dutzend Teenager (u.a. Sean Penn) in ihrem letzten Semester an der High-School.

Bild: Der verwendete Universal-Transfer hat schon über ein Jahrzehnt auf dem Buckel und leidet unter starkem, nicht immer nach Filmkorn aussehendem Rauschen, einer elektronischen Überschärfung und Verschmutzungen. Schärfe, Kontrast und Farben gehen dafür weitgehend in Ordnung.

Ton: Im Gegensatz zum englischen 5.1-Upmix liegt die Synchronfassung nur im Original-Monoton vor. Trotz PCM-Format mit 24 Bit klingt es bescheiden.    

Extras: Neben einem Regiekommentar birgt die Disc den Trailer und eine tolle, aber noch im 4:3-Format vorliegende Retro-Dokumentation (39:15).

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 1 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Capelight
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch PCM 2.0 Mono
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]