Blu-ray-Test: Primal Fear – Angels of Mercy

0

Seit 1998 toben sich die Mannen von Primal Fear erfolgreich in der Speed-/Power-Metalszene aus. Im Rahmen der „Rulebreaker“-Welt-Tour 2016 gastierte die deutsche Band auch in Stuttgart, wo sie den Fans ein beinhartes Metal-Brett um die Ohren schlugen. Der Sound tönt allerdings nur in Stereo und klingt zudem im Hochton etwas komprimiert (Hi-Hats). Gitarren sind breit auf die Front gestreut, Gesang kommt klar und verständlich. Der Gig ist meist gut scharf. Boni: Tour-Doku (20:27), Musikvideos (27:48).

Die Wertung 
Musik 4 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 2 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Frontiers Music
Format Blu-ray
Länge 77 Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspuren LPCM-Stereo 48 kHz / 16 Bit

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]