Blu-ray-Test: Resident Evil: The Final Chapter

0

resident-evil„The Final Chapter“ erzählt die Saga geradlinig zu Ende und liefert Action bis zum Abwinken.

Bild: Die in kräftige Erdfarben oder Blaufilter getauchten Cinemascope-Bilder sehen knackig, feinauflösend und meist rauschfrei aus – egal ob bei Sonnenlicht im Freien oder dunklen Szenen im Hive-Bunker; dabei bleibt der Kontrast stets ausgewogen und bietet sattes Schwarz bei guter Durchzeichnung von Graustufen. Knappe 6 Punkte.

Ton: Der DTS-HD-7.1-Mix (High Resolution) liefert ein fettes Rundum-Sound-Spektakel, wie es sich für einen Horror-Actioner gehört: Egal ob Schüsse, Explosionen, Zombie-Attacken, Killerhunde oder die Umgebungsgeräusche im Hive – ständig donnern und schwirren Effekte plastisch wie detailreich um einen herum; der Subwoofer grummelt dabei ordentlich. Ebenso aggressiv quillt der Score aus allen Boxen. 

Extras: Making-of (4:38), Interviews (28:12), „Stunts und Waffenarsenal“ (9:04), „Den Hive erkunden“ (4:19), „Regieführung“ (5:03), „Die Dreifaltigkeit der Bösewichte und die Frauen aus Resident Evil“ (6:33), „Rola als Cobalt“ (3:35), „Von Heiligen zu Sündern“ (8:46), „Vom Drehbuch auf die Leinwand“ (9:56), Trailer, Hörfilmfassung.

Sammler haben die Wahl: Neben der DVD und Blu-ray erscheint das neueste „Resident Evil“-Spektakel auch als Blu-ray-Steelbook, 3D-Blu-ray sowie 3D-Blu-ray Premium Edition mit Spezialverpackung und sogar als UHD-Disc. Für den Test stand uns bei Redak-tionsschluss nur die 2D-Blu-ray zur Verfügung, bis auf die DVD bergen alle Kaufvarianten dieselben Boni.

Am interessantesten davon sind die knapp 30 Minuten an Interviews, das Mini-Making-of und die 7 Featurettes fallen dagegen werbelastig aus und gewähren nur flüchtige Blicke etwa auf die Stunts, den Drehort oder die Charaktere. Die filmbegleitende Bild-in-Bild-Spur der amerikanischen Blu-ray von Sony samt Audiokommentar von Regisseur Paul W.S. Anderson und Aktrice/Frau Milla Jovovich enthält uns Constantin leider vor.

Auch von großer Erzählkunst fehlt jede Spur, der Plot des Saga-Showdowns ist aber konsequent zu Ende gedacht und mit toller Dauer-Action gespickt: Für das große Film-Finale reist Heldin Alice (Milla Jovovich) zum Ursprung allen Übels – dem Hive-Bunker in Raccoon City. Dort bastelt die Umbrella Corporation weiter an der Apocalypse, hat aber auch ein Heilmittel versteckt, dem Alice mit Kampfkollegin Claire (Ali Larter) hinterherjagt.

Übrigens: Ein Reboot ist schon beschlossene Sache und soll ein gänzlich neues Kapitel im „Resident Evil“-Franchise aufschlagen.         

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 6 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Constantin
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD High Resolution 7.1
Tonspur Englisch DTS-HD High Resolution 7.1
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]