Blu-ray-Test: Coco Chanel & Igor Stravinsky

0

Komponist Igor Stravinsky lebt seit der russischen Revolution mit seiner Familie im Pariser Exil. Dort lernt er 1920 Coco Chanel kennen. Die erfolgreiche Modedesignerin ist fasziniert von dem musikalischen Genie und bietet Stravinsky an, in ihre Villa einzuziehen – eine leidenschaftliche Affäre entbrennt. Opulent ausgestattetes, aber oft etwas unterkühltes Portrait zweier Künstler.

Bild: Der rauscharme Cinemascope-Transfer bietet eine gute Detail- und Kantenschärfe. Jedoch wünscht man sich mehr Szenen mit HD-würdiger Tiefenwirkung wie die plastische Aufnahme einer Museumshalle (28:10).

Ton: Mit Ausnahme von Theateraufführungen (Applaus bei 10:22, Streicher bei 12:40) und etwas Verkehrslärm (30:03) herrscht auf den hinteren Boxen tote Hose.

Extras: Making-of (25:18), Trailer.

Die Wertung 
Film 3 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Koch Media
Originaltitel Coco Chanel & Igor Stravinsky
Laufzeit 119 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Bildformat 1,85:1 (1080p/24Hz)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Ton Französisch DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein
Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]