Blu-ray-Test: Alles was wir hatten

0

Die 14-jährige Ruthie Carmichael (Stefanie Owen) und ihre arbeitslose Mutter (Katie Holmes) leben an der Armutsgrenze. Die beiden ziehen von Stadt zu Stadt, weil sie sich die Begleichung ihrer Rechnungen nicht leisten können. Gefühlvolles Drama über das soziale Gefälle, Alltagsprobleme, Misstrauen und Träume.

Bild: Bei entsprechender Ausleuchtung ist die Schärfe gut, auch hält sich das Bildrauschen in Grenzen. Mit wenig Farb­tiefe und einem teils eher gräulichen Schwarz wirkt das Bild allerdings ähnlich trist wie das Leben der Protagonisten. Knappe 4 Punkte.

Ton: Typisch für ein Drama dominieren Dialoge die centerlastige 5.1-Abmischung. Die Surround-Boxen haben fast nichts zu tun.

Extras: …sucht man leider vergebens.

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 2 von 6 Punkten
Bonusmaterial 0 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Sony Pictures
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch
Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]