Blu-ray-Test: Lila, Lila

0

Die Annäherungsversuche des unauffälligen Kellners David (Daniel Brühl) finden bei der hübschen Marie (Hannah Herzsprung) keinen Anklang. Erst als er auf dem Flohmarkt ein Manus­kript findet und sich als Autor des Werks ausgibt, schenkt ihm die Studentin Beachtung. Die Bestsellerverfilmung ist eine beißende Satire auf die Literaturszene.

Bild: Der von warmen Farben geprägte Cinemascope-Transfer verdient sich dank sehr guter Detail- und Kantenschärfe (plastische Flohmarktszenerie bei 5:57) und nach Filmkorn aussehendem Rauschen knappe fünf Punkte.

Ton: Hier und da untermalen Umgebungsgeräusche (Applaus im Theater bei 4:48, Schlittschuh-Crash bei 25:06) die Handlung. Meist spielt aber vorne die Musik.

Extras: Making-of (21:01) Interviews (9:37), TV-Spot, Kinotrailer, Digitalkopie für den PC.

Die Wertung 
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Warner
Originaltitel Lila, Lila
Laufzeit 108 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080p/24Hz)
Ton Deutsch Dolby TrueHD 5.1
Ton Englisch
BD-Live nein

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]