Blu-ray-Test: Dead Men Running

0

Ein Kredithai (Curtis “50 Cent” Jackson, siehe Kasten) gibt Klein­ganove Nick 24 Stunden, um Schulden von 100.000 Pfund zu begleichen. Andernfalls müsse seine Mama (Brenda Blethyn) dran glauben. Sofort versucht der Sohnemann das Sümmchen in der Unterwelt von Manchester mit allerlei illegalen Methoden aufzutreiben. Kurzweilige Action-Komödie im britischen Gangstermilieu.

Bild: Das zumeist nächtliche Treiben bietet bis auf wenige Ausnahmen kaum HD-Flair. Kanten- und Detailschärfe sind oft schwach, dunkle Szenen rauschen stark (im Auto, 36:17).

Ton: Leider spielt sich das Unterweltgeschehen fast ausnahmslos vor dem Zuschauer ab. Nur die Songs nutzen hin und wieder die Rears und den Sub (u.a. bei 11:08).

Extras: Interviews (40:34), Szenen vom Dreh (23:13), Featurette (3:12).

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Ascot Elite
Originaltitel Dead Man Running
Laufzeit 92 Minuten
FSK ab 16 Jahren
Bildformat 1,78:1 (1080p/24Hz)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Ton Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]