Blu-ray-Test: Def Leppard – Live from Detroit

0

def-leppard_detroit2017 feiern die Hard-Rocker von Def Leppard ein großes Jubiläum: Seit bereits 40 Jahren rockt und tourt die fünfköpfige britische Gruppe über die Bühnen der Welt. Dass sie es nach so langer Zeit immer noch drauf hat, stellte die Truppe im vergangenen Jahr beim Konzert im DTE Energy Music Theatre im US-Bundesstaat Michigan unter Beweis. Vor begeistertem Publikum gaben die Mannen um Sänger Joe Elliott eine Mischung aus alten Hits und neuen Songs zum Besten. Unter den insgesamt 17 Titeln befanden sich „Let‘s Go“, „Rock On“, „Hysteria“, „Pour Some Sugar On Me“ oder auch „Rock of Ages“.

Bild- und Tonqualität: Der 5.1-Mix des Konzerts dringt etwas verhalten aus den Boxen. Gitarre, Bass und Schlagzeug klingen zwar klar und gut verteilt, lassen jedoch Druck wie Dynamik vermissen. Auch könnte alles räumlicher klingen, meist spielen die Rear-Speaker etwas lustlos mit. Besser wird die Akustik nach dem Umstieg auf den Stereo-Track – dann schallt alles größer und mit mehr Energie. Am scharfen und natürlichen 1,78:1-Bild gibt es hingegen nichts zu bemängeln.

Die Extras: Zusätzlich zu den Musikvideos „Let‘s Go (Lyrics Version)“ (5:05), „Let‘s Go“ (5:11), „Dangerous“ (3:36), „Man Enough“ (4:09) und „We Belong“ (5:15) liegt ein 8-seitiges Booklet bei, das Informationen zur Bandgeschichte und Bilder vom Auftritt enthält.

Die Wertung 
Musik 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Universal Music
Format Blu-ray
Länge 89 Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080/60i)
Tonspuren DTS-HD Master Audio 5.1
LPCM-Stereo 48 kHz

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]